Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizei rettet zwei Hunde aus Kleinwagen
Lokales Polizei Polizei rettet zwei Hunde aus Kleinwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 23.05.2018
Musste zwei Hunde retten: Die Polizei schlug die Heckscheibe eines Autos ein um die Tiere zu befreien. Quelle: Julian Stähle (Symbolbild)
Bad Belzig

Durch das Ordnungsamt der Stadt wurde die Polizei am Mittwochmittag auf einen Kleinwagen aufmerksam gemacht, der seit mehr als 45 Minuten im Sonnenschein auf einem Parkplatz in Bad Belzig stand.

Im Inneren des PKW waren zwei Jagdhunde, die sichtbar unter der Hitze im Wagen litten. Die Hundehalterin hatte das Fenster der Beifahrertür zwar einen Spalt geöffnet, war aber auch nach einer Suche in der näheren Umgebung des Fahrzeuges nicht auffindbar.

Scheibe mit Schlagstock eingeschlagen

Auch der telefonische Kontakt zum Fahrzeughalter half nichts. Er konnte ebenfalls nicht sagen, wo und wie die Hundehalterin schnell zu erreichen sei. Um die Tiere aus ihrer Not zu befreien und sie nicht noch länger den hohen Temperaturen im Innenraum des Fahrzeuges auszusetzen, nutzten die Beamten einen Schlagstock, um die Heckscheibe des Wagens zu öffnen.

Sie versorgten die Hunde dann vor Ort zunächst mit Wasser. Die 39-Jährige Hundehalterin kam kurze Zeit später zu ihrem Wagen zurück. Sie war bei einer Zahn-OP und konnte deshalb nicht erreicht werden. Gegen Sie wurde eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gefertigt. Beide Hunde wurden von ihr im Anschluss einem Veterinär vorgestellt.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZ Online

Die letzte noch ausstehende verkehrsrechtliche Anordnung für die Vollsperrung der A10 am Wochenende des 26./27. Mai 2018 ist da. Damit steht dem geplanten Brückenabriss nichts mehr im Wege.

23.05.2018

Dem Chip sei Dank: Weil ein Kater in Berlin digital registriert war, konnte er von der Polizei seinem Besitzer zurückgebracht werden – und soll jetzt stubenrein werden.

23.05.2018

Schneller Fahndungserfolg: Nachdem in der Nacht zu Dienstag in Löwenberg eine Scheune völlig ausbrannte, nahm die Polizei noch am gleichen Tag einen Tatverdächtigen fest.

23.05.2018