Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Unbekannter wirft Stein und Flasche auf fahrendes Auto in Neuruppin
Lokales Polizei Unbekannter wirft Stein und Flasche auf fahrendes Auto in Neuruppin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 15.09.2019
Die Polizei bittet die Bevölkerung in Neuruppin um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter.
Die Polizei bittet die Bevölkerung in Neuruppin um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter. Quelle: Arno Burgi/dpa
Anzeige
Neuruppin

Glück im Unglück hatte die Besatzung eines Autos, das am Samstagnachmittag in Neuruppin mit einem Stein beworfen worden ist. Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt.

Der Vorfall ereignete sich, als ein 56-Jähriger am Samstag gegen 15 Uhr mit seinem Volvo auf dem Certaldo-Ring in Richtung Heinrich-Rau-Straße unterwegs war. In der Schienenunterführung, dem kleinen Tunnel in der Nähe des Neuruppiner Westbahnhofs, wurden ein Stein und eine Flasche auf die Straße geworfen.

Stein flog auf die Motorhaube

Die Flasche zerschellte auf der Fahrbahn. Der tennisballgroße Stein schlug auf der Motorhaube des Volvos auf. Die Insassen des Wagens blieben zum Glück unverletzt. Am Auto entstand nur ein kleiner Schaden von etwa 300 Euro. Doch der Schreck und die Angst müssen groß gewesen sein.

Einen Tatverdächtigen konnte die Polizei bis jetzt nicht fassen – deshalb bittet sie die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Hinweise zum Täter nimmt die Neuruppiner Polizeiinspektion unter der Telefonnummer 03391/35 40 entgegen.

Von MAZonline

15.09.2019
15.09.2019
15.09.2019