Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Schon wieder eine Dixi-Toilette beschädigt
Lokales Polizei Schon wieder eine Dixi-Toilette beschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 31.05.2019
Zum zweiten Mal in Folge ist in Lehnitz eine Dixi-Toilette von Unbekannten beschädigt worden. Quelle: Frank Pechhold (Symbolbild)
Lehnitz

Über eine beschädigte Dixi-Toilette in Lehnitz, unweit der Chausseestraße, wurde die Polizei am Mittwoch gegen 23.10 Uhr informiert. Ein Zeuge habe gegen 22.30 Uhr einen lauten Knall gehört. Als er daraufhin nachschaute, stellte er die beschädigte Dixi-Toilette fest. Die Höhe des Schadens wird mit rund 2000 Euro beziffert. Bereits am 21. Mai war eine am selben Ort aufgestellte Dixi-Toilette von unbekannten Tätern beschädigt worden.

A10, Kreuz Oranienburg: Pkw fährt fünf beleuchtete Warnbaken um

Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden ereignete sich am Freitag um 0.05 Uhr auf der Bundesautobahn 10, nahe dem Autobahnkreuz Oranienburg in Fahrtrichtung Hamburg. Der 33-jährige Fahrer eines in Polen zugelassenen Pkw Renault kam im Bereich der Baustelle nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit insgesamt fünf beleuchteten Warnbaken sowie einer Kilometertafel. Der Pkw blieb weiterhin fahrbereit. Der Baustelleneinrichter wurde informiert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro.

Zehdenick: Pkw-Fahrer unter Alkohol

Polizeibeamte kontrollierten am Donnerstag gegen 20 Uhr in der Philipp-Müller-Straße in Zehdenick einen 43-jährigen Pkw-Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab 0,60 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Polizeibeamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Weil ein 31-Jähriger sich negativ über die politische Gesinnung eines anderen Besuchers geäußert hat, ist am Donnerstagabend ein Streit in Bad Belzig eskaliert.

31.05.2019

Ein 60-jähriger Pole ist am Donnerstag in ein Nebengebäude des Borkheider Bahnhofs eingebrochen. Weil ihm kalt war, hat er sich ein Feuer gemacht – und ist dann eingeschlafen. Doch das war nicht sein einziger Fehltritt.

31.05.2019

Ein junger Mann wollte am Abend des Himmelfahrtstages zu einem Bekannten in Freyenstein gehen. Plötzlich wurde er von mehreren Personen in eine Wohnung gezerrt, gewürgt und geschlagen.

31.05.2019