Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Nächtlicher Streit in Pritzwalk: „Ich hau dir den Schädel ein“
Lokales Polizei

Polizeieinsatz in Pritzwalk: Nächtlicher Streit zwischen zwei Mietern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 18.10.2021
Eine geballte Faust – kurz bevor der Streit eskaliert.
Eine geballte Faust – kurz bevor der Streit eskaliert. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Anzeige
Pritzwalk

Ein 31-Jähriger und ein 40-Jähriger bewohnen gemeinsam eine Wohnung in der Pritzwalker Schützenstraße. In der Nacht von Samstag zu Sonntag gerieten die beiden Männer gegen 1.30 Uhr heftig in Streit, wobei unter anderem mit diesen Worten gedroht wurde: „Ich hau dir den Schädel ein!“

Betäubungsmittel im Wohnzimmer entdeckt

In der Wohnung befanden sich noch weitere Personen, die die Polizei riefen. Während die Beamten die Angelegenheit klären wollten, bemerkten sie auf dem Wohnzimmertisch eine Cannabisblüte und mehrere Betäubungsmittel.

Lesen Sie auch:

Ein Gast der beiden Männer verhielt sich ebenfalls auffällig – er musste einen Drogenschnelltest machen, der positiv auf Amphetamin/Methamphetamin und Ketamin reagierte.

Mieter in Pritzwalk wird mit Haftbefehl gesucht

Der 31-jährige Bewohner wurde zudem mit Haftbefehl gesucht und Strafauflagen besagten, dass er keine Drogen zu sich nehmen darf. Ein Drogenschnelltest zeigte aber an, dass er wieder Kokain konsumiert hat. Er wurde noch in der Nacht festgenommen. Die Polizisten fertigten mehrere Strafanzeigen.

Von MAZonline