Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Polizeiüberblick: Wahlplakat abgerissen
Lokales Polizei Polizeiüberblick: Wahlplakat abgerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 31.03.2019
Bereits 2017 wurden diese Wahlplakate in Zühlsdorf abgerissen. Quelle: privat
Oranienburg

Eine Streifenwagenbesatzung ertappte am frühen Sonnabendmorgen einen 18-Jährigen dabei, wie er in der Stralsunder Straße in Oranienburg ein Wahlplakat abriss. Trotz seiner Entschuldigung muss sich der mit 1,5 Promille Alkoholisierte einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung stellen. Das Plakat wurde sichergestellt. Die Kripo ermittelt.

Jugendlicher beschädigt zwei Fahrzeuge

Ein Jugendlicher wurde am Freitag dabei beobachtet, wie er in der Heimstättensiedlung einen Kia und einen VW beschädigte. Vor Ort wurden Spuren gesichert. Zu diesem Fall wurden Ermittlungen aufgenommen.

Drogentest fällt positiv aus

Ein 45-jähriger Volvo-Fahrer wurde am Sonntag, 31. März, um 7 Uhr in der Berliner Straße in Marwitz im Rahmen einer Verkehrskontrolle positiv auf Cannabis und Metamphetamine getestet. Der Fahrer musste die Beamten zum Polizeirevier Hennigsdorf begleiten. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

Autofahrt unter Drogen

Am Freitag den 29.03.2019 um 12 Uhr wurde ein 30-jähriger Fahrer eines Pkw Mazda in der Hennigsdorfer Berliner Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dem geschulten Auge der Beamten entgingen nicht die typischen Auffälligkeiten, welche mit Betäubungsmittelkonsum einhergehen. Neben der Abgabe einer Blutprobe und der Untersagung der Weiterfahrt wird sich der Fahrer einem Ordnungswidrigkeitenverfahren stellen müssen.

Pkw-Fahrer übersieht Motorrad

Zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person kam es am Sonnabend gegen 13.10 Uhr in Gransee, Templiner Straße. Hier hatte ein 44-jähriger BMW-Fahrer die Vorfahrt eines 58-jährigen Fahrers eines Triumph-Motorrades im Kreisverkehr missachtet. Durch den Sturz verletzte sich der Kradfahrer leicht und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Zweirad war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von rund 20 000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Ohne Führerschein und Haftpflichtversicherung unterwegs

Bei der Kontrolle des von einem 22-jährigen irischen Staatsangehörigen auf dem Autohof Oberkrämer (Vehlefanz) geführten Pkw Ford nebst Wohnanhänger Hobby wurde am Sonnabend festgestellt, dass der Fahrer ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs ist und die geführten Fahrzeuge weder zugelassen noch versichert sind.

Der Delinquent konnte bei der gegen 13.50 durchgeführten Kontrolle weder einen amtlichen Führerschein noch eine Zulassungsbescheinigung zu den Fahrzeugen aushändigen. Stattdessen legte er lediglich einen sogenannten Lernführerschein.

Gegen den 22-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Er hinterlegte zur Durchführung des Verfahrens eine Sicherheit.

Lesen Sie weitere Polizeimeldungen aus Berlin und Brandenburg.

Von MAZonline

Ein Einbrecher hat am Sonntag kurz nach Mitternacht versucht, in einen Schuppen auf einem Gelände in Kallinchen einzudringen. Der Hausbesitzer sah ihn fliehen, als er nach Hause kam.

31.03.2019

Weil er Schlangenlinien fuhr, ist ein 30-jähriger Radfahrer der Polizei während ihrer Kontrolle in Brück aufgefallen. Als er die Beamten bemerkte, setzte er zur Flucht an.

31.03.2019

Gleich mehrerer Vergehen machte sich ein Autofahrer schuldig, der sich vor einer Verkehrskontrolle drücken wollte.

31.03.2019