Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Süßwarendiebe auf der Flucht
Lokales Polizei Süßwarendiebe auf der Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 03.09.2014
Polizeibericht vom 3. September 2014
Polizeibericht vom 3. September 2014 Quelle: dpa
Anzeige

+++

West: VW-Fahrer übersieht abbiegendes Auto

Ein 74-jähriger Autofahrer ist am frühen Dienstagnachmittag aus Unachtsamkeit mit einem Renault zusammengestoßen. Der aus Potsdam stammende Fahrer war auf der Zeppelinstraße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Als er die Fahrspur wechselte, übersah er den Wagen auf der linken Spur. Dessen 36-jährige Fahrer hielt auf der linken Spur, um abzubiegen. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Der Volkswagen des 74-jährigen Unfallverursachers konnte nach dem Zusammenstoß nicht weiterfahren und musste abgeschleppt werden.

+++

Innenstadt: Einbruch in Geschenkartikelgeschäft

Innenstadt: Kurz nach Ladenschluss ging es ganz schnell in einem Geschenkartikelladen in der Brandenburger Straße. Zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen sind Unbekannte in einen Geschenkeladen - und nahmen neben Kleingeld und einer Sprendenkasse auch Süßigkeiten aus der Auslage mit. Nun fahndet die Polizei nach den Süßwarendieben. Welche Süßigkeiten sie mitnahmen, teilte die Polizei nicht mit. Am Tatort konnten Spuren festgestellt werden. 

+++

Babelsberg: Betrunken am Filmpark unterwegs

Am Dienstagabend wurde in der Nähe des Babelsberger Filmparks eine 54 Jahre alte Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen. In ihrem Auto roch es verdächtig nach Alkohol. Sie stimmte einem Test zu und hatte 0,78 Promille im Blut. Die Weiterfahrt wurde ihr untersagt. Nun erwartet sie Post von der Polizei: mit dem Bußgeldbescheid.

+++

Polizei Havelland: Polizeibericht vom 3. September 2014 - Autos knallen zusammen - leichter Sachschaden
03.09.2014
03.09.2014
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 3. September 2014 - Autofahrerin weicht Reh aus und baut einen Unfall
03.09.2014