Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Vater tritt zwei Jahre alten Sohn zu Boden
Lokales Polizei Vater tritt zwei Jahre alten Sohn zu Boden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 01.03.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Mehrere Zeugen beobachteten am Mittwochnachmittag gegen 13.30 Uhr, wie ein 36-jähriger Mann am Potsdamer Hauptbahnhof einen zweijährigen Jungen grundlos gegen den Oberkörper trat. Die Zeugen verständigten daraufhin Bundespolizisten, die den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Landespolizei festhielten.

Es stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige der Vater des Jungen ist, der nach dem Tritt zu Boden gestürzt war. Verletzt wurde der Zweijährige nicht. Auch die Frau des Mannes und ein weiteres Kind hielten sich während des Vorfalls am Hauptbahnhof auf.

Aufgrund fehlender Sprachkenntnisse konnte der Sachverhalt nur seitens der Zeugen erhellt werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das Jugendamt wurde verständigt und der kleine Junge an seine Mutter übergeben. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Anfangsverdachts der Misshandlung von Schutzbefohlenen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline