Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Potsdamer züchtet Hanfpflanzen auf Fensterbank
Lokales Polizei Potsdamer züchtet Hanfpflanzen auf Fensterbank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 31.07.2014
Quelle: dpa
Anzeige

+++

Babelsberg: Potsdamer züchtet Hanfpflanzen auf Fensterbank

Eine in einer Babelsberger Wohnung angebaute Hanfpflanzen-Sammlung stellten Polizisten am Mittwoch gegen 19.45 Uhr in der Kleinen Straße sicher. Die sieben eingetopften, etwa 40 Zentimeter hohen Cannabispflanzen standen auf dem Fensterbrett zum Innenhof. Beim Eintreffen der Beamten war der Wohnungsbesitzer anwesend. Die Polizisten nahmen die Pflanzen mit auf die Wache und ermitteln jetzt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

+++

Potsdam: Motorradfahrer verletzt

Beim Abbiegen vom Lidl- Parkplatz auf die Potsdamer Zeppelinstraße hat am Mittwochabend ein 52-jähriger Berliner am Steuer seines BMW einen Motorradfahrer übersehen und ist mit diesem zusammen gestoßen. Bei dem Unfall zog sich der 34 Jahre alte Kradfahrer aus dem Landkreis Spree-Neiße diverse Prellungen zu. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sein Motorrad wurde abgeschleppt. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf rund 9000 Euro.

+++

Bornstedt: Kollision zweier Autos

Am Mittwoch gegen 18.30 Uhr stießen an der Kreuzung Nedlitzer Straße/Erich-Arendt-Straße zwei Autos zusammen. Die 60 Jahre alte Fahrerin aus dem Havelland übersah mit ihrem Renault die rote Ampel und überquerte die Kreuzung zur Erich-Arendt-Straße. Dabei kollidierte ihr Wagen mit dem Mini einer 44 Jahre alten Potsdamerin. Die Mini-Fahrerin und ihre 83 Jahre alte Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden der Fahrzeuge wurde vor Ort auf etwa 8000 Euro geschätzt.

+++

Brandenburger Vorstadt: Ladendetektiv erwischt Diebin im Marktcenter

Auf frischer Tat ertappt hat ein Ladendetektiv eine Diebin am Dienstabend im Marktcenters an der Breiten Straße in Potsdam. Die 40 jährige Frau aus Rumänien hatte sich Kosmetik im Wert von 73 Euro eingesteckt. Die herbeigerufenen Polizisten nahmen die Frau vorläufig fest, um ein beschleunigtes Verfahren durchzuführen. So führten Polizisten die Frau nach einer Nacht im Polizeigewahrsam am Mittwoch einem Richter am Amtsgericht vor. Sie bekam eine Geldstrafe. Die Frau war sichtlich erstaunt und gab an, nun nicht mehr stehlen zu wollen.

+++

Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 31. Juli - Polizei sucht Autoknacker
31.07.2014
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 31. Juli - Auto rollt davon
31.07.2014
Polizei 250 Anwohner mussten ihre Häuser wegen Bombenfund in Prieros verlassen - Russische 100-Kilo-Bombe entschärft
31.07.2014