Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Rabiate Ladendiebe
Lokales Polizei Rabiate Ladendiebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 07.01.2016
Quelle: dpa
Prignitz

Wittenberge: Diebe greifen Ladendetektiv an

Zwei 20-jährige Ukrainer sowie ein bislang unbekannter Mann sind Mittwochnachmittag in der Lenzener Chaussee in Wittenberge von einem Ladendetektiv dabei beobachtet worden, wie sie diverse Zigaretten- und Batteriepackungen im Gesamtwert von über 100 Euro stehlen wollten. Nachdem sie die Kasse passiert hatten, hielt der Detektiv die Männer bis zum Eintreffen der Polizei fest. Dabei leisteten sie Widerstand. Es erfolgte im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft Neuruppin die vorläufige Festnahme.

Das Diebesgut wurde an den Markt übergeben. Der Ladendetektiv als Zeuge vernommen. In Tatortnähe fand die Polizei einen unverschlossenen Pkw Toyota, der als Täterfahrzeug identifiziert und sichergestellt wurde. Das Fahrzeug ist in Deutschland stillgelegt und mit einem Kennzeichen ausgestattet, dessen Herkunft unklar ist. Die Ermittlungen dauern an.

Kuhblank: Zaun gestohlen

Unbekannte haben in der zeit vom 23. Dezember bis 5. Januar an der Kreisstraße 7008 zwischen dem Forsthaus Jackel und der Landesstraße 11 die Umzäunung einer Gaszuleitung gestohlen. Der Zugang zur Leitung (Ausblasleitung) befand sich im Waldgebiet und war mit einem Doppelstabmattenzaun geschützt. Dieser wurde abmontiert. Der Schaden wird mit etwa 3000 Euro beziffert.

Meyenburg: Sattelschlepper streift Pkw Seat

Der 53-jährige Fahrer eines Lkw Scania streifte Mittwochnachmittag auf dem Parkplatz Dornengrund an der A 24 in Fahrtrichtung Hamburg einen Pkw Seat. Als der Mann links in eine Parklücke fahren wollte, war der Sattelauflieger offenbar nach rechts ausgeschwenkt. Schaden: 1500 Euro.

Gumtow: Aus der Kurve gerutscht

Der 37-jährige Fahrer eines Opel verlor am Mittwoch gegen 15.45 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Gumtow und Granzow die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen einen Baum. Laut Polizeiangaben hatte der Mann die Geschwindigkeit seines Wagens nicht den Witterungsbedingungen angepasst. Personen wurden nicht verletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Schaden: zirka 5000 Euro.

Putlitz: Wohnmobil angefahren

Unbekannte haben am Mittwoch den Stoßfänger eines Wohnmobils beschädigt. Die 62-jährige Fahrerin hatte ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz des Lidl-Supermarktes in der Putlitzer Kaltenkirchner Siedlung abgestellt.. Als sie gegen 10.30 Uhr nach dem Einkaufen zurückkehrte, bemerkte sie das Dilemma. Der Verursacher fuhr einfach weiter. Am Wohnmobil entstand ein Sachschaden von zirka 1500 Euro.

Pritzwalk: Lkw rammt Pkw

Zu spät bemerkte am Mittwoch der 23-jährige Fahrer eines Lkw VW, dass der vor ihm fahrende Pkw VW auf der Pritzwalker Havelberger Straße an der Einmündung zur Parkstraße verkehrsbedingt halten musste. Der Unfall ereignete sich gegen 15.50 Uhr. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von zirka 1000 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Von MAZ-online

Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 7. Januar - Mit Sommerreifen auf Vordermann gerutscht

Mit Sommerreifen rutschte eine 31-Jährige mit ihrem VW am Mittwoch um 7.45 Uhr in der Neuruppiner Bahnhofstraße auf einen Opel. Der hatte an der Kreuzung zur Gerhart-Hauptmann-Straße angehalten. Beide Autos blieben fahrbereit. Der Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt.

07.01.2016

Die Ermittlungen der Mordkommission des Landeskriminalamtes Berlin im Fall eines toten Babys, das in der Silvesternacht in der Babyklappe eines Berliner Krankenhauses gefunden wurde, haben am Donnerstag auch nach Stolpe geführt. Für den Polizei- Einsatz mit sogennanten Mantrailerhunde wurde sogar die A 111 kurzzeitig gesperrt.

07.01.2016
Polizei Havelland: Polizeibericht vom 7. Januar - Auto überschlägt sich auf der B5

Ein 34-jähriger Autofahrer aus Berlin geriet am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr auf der Bundesstraße 5 in Höhe Dallgow-Döberitz mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Berliner konnte sich zwar selbstständig aus dem Autowrack befreien, musste jedoch anschließend verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

07.01.2016