Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Radfahrer mit 2,59 Promille in Zehdenick unterwegs
Lokales Polizei Radfahrer mit 2,59 Promille in Zehdenick unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 14.08.2019
Einen erheblich alkoholisierten Radfahrer zog die Polizei in Zehdenick aus dem Verkehr. (Symbolbild) Quelle: DPA
Zehdenick

Einen erheblich alkoholisierten Radfahrer zogen Polizeibeamte am Dienstagabend in Zehdenick aus dem Verkehr. Sie hatten den Mann gegen 20.10 Uhr in der Castrop-Rauxel-Allee kontrolliert, nachdem ihnen der Radler aufgrund starker Ausfallerscheinungen aufgefallen war. Ein Atemalkoholtest ergab vor Ort einen Wert von 2,59 Promille. Da sich der Mann nicht ausweisen konnte, wurde er vorerst auf die Polizeiwache nach Gransee gebracht.

Von Staatsanwaltschaft zur Fahndung ausgeschrieben

Nachdem dort seine Identität geklärt worden war, wurde in Folge eine Blutprobenentnahme veranlasst. Da der 61-Jährige keinen festen Wohnsitz aufwies, wurde er laut Polizei zur Ausnüchterung in polizeilichen Gewahrsam genommen. Wie sich überdies herausstellte, war der Mann von der Staatsanwaltschaft Neuruppin zur Aufenthaltsermittlung zur Fahndung ausgeschrieben.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin...

Von MAZonline

Bei einem Verkehrsunfall wurde am Dienstagnachmittag in Hennigsdorf ein 73-jähriger Skoda-Fahrer schwer verletzt. Der Mann musste in ein Berliner Klinikum gebracht werden, zuvor war er mit seinem Auto nach einem Ausweichmanöver umgekippt.

14.08.2019

Ein Busfahrer machte am Montag in Hohen Neuendorf Mittagspause, als ein Teenager ihm die Geldbörse aus dem Rucksack stahl und davon lief. Die Polizeibeamten konnten den Dieb nicht mehr fassen.

13.08.2019

In Blankenfelde ist am Dienstagmorgen ein Auto von allein losgerollt. Es war nicht genug gesichert.

13.08.2019