Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Radfahrerin stirbt nach Zusammenprall mit Auto – Fahrer fuhr bei Rot
Lokales Polizei Radfahrerin stirbt nach Zusammenprall mit Auto – Fahrer fuhr bei Rot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 12.12.2019
Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen starb die Radfahrerin an ihren Verletzungen. Quelle: Nicolas Armer/dpa (Symbolfoto)
Berlin

Wieder ein tödlicher Unfall in Berlin mit einer Radfahrerin: Eine 69-jährige Frau ist gestorben, nachdem ein Autofahrer in Berlin-Charlottenburg eine rote Ampel überfahren und sie mit seinem Wagen erfasst hatte. Der Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag auf der Schlossbrücke, die die Frau bei grüner Fußgängerampel überquerte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen starb die Frau an ihren Verletzungen.

Damit ist sie die sechste Radfahrerin, die in diesem Jahr bei Unfällen in Berlin ums Leben gekommen ist, sagte eine Polizeisprecherin. 2019 starben bisher 36 Menschen im Berliner Verkehr, davon 21 Fußgänger und fünf Autoinsassen. Im vergangenen Jahr starben 45 Menschen bei Unfällen, davon 19 Fußgänger und 11 Radfahrer.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

Von RND/dpa