Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Radfahrerin verursacht Unfall und bleibt unverletzt
Lokales Polizei Radfahrerin verursacht Unfall und bleibt unverletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:12 31.07.2019
Ein Auto musste bremsen, dieses Auto fuhr auf, weil eine Radfahrerin über die Straße wollte. Quelle: FOTO: Blumberg
Anzeige
Liebenwalde

Ein Unfall führte am Sonnabendnachmittag gegen 16 Uhr zur zeitweisen Vollsperrung der B 167. An der Abfahrt nach Bischofswerder - zwischen Liebenwalde und der Hamburger Kreuzung in Neuholland - kollidierten zwei Fahrzeuge miteinander. Eine Radfahrerin hatte an der Stelle die Fahrbahn überquert, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Fahrer eines Skoda mit Berliner Kennzeichen konnte einen Zusammenstoß mit der Frau durch eine Vollbremsung umgehen. Aber der dahinter fahrende Mercedes mit Hamburger Kennzeichen fuhr auf den Skoda auf.

Die 43-jährige Radfahrerin blieb unverletzt. Die 34-jährige Beifahrerin des Skoda wurde verletzt und musste ins Krankenhaus Eberswalde gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 35 000 Euro.

Anzeige

Die Feuerwehren aus Liebenwalde und Neuholland sicherten die Unfallstelle, banden die auf die Straße ausgelaufene Flüssigkeit und beförderten beide Fahrzeuge, die nicht mehr fahrbereit waren, von der Straße. Die Sperrung wurde um 17.20 Uhr aufgehoben.

Von MAZ-online