Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Rangelei unter Jugendlichen – 17-Jähriger landet im Krankenhaus
Lokales Polizei Rangelei unter Jugendlichen – 17-Jähriger landet im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 12.07.2019
Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen wurde die Polizei am Donnerstagnachmittag in Hohen Neuendorf gerufen. (Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/picture alliance
Hohen Neuendorf

Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen führte am Donnerstagnachmittag in Hohen Neuendorf nicht nur zu einem Polizeieinsatz, sondern auch zu einer verletzten Person, die aufgrund ihrer Verletzung ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war es am Nachmittag zunächst in der Käthe-Kollwitz-Straße zu einer verbalen Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen zweier Gruppen gekommen, bei der Provokationen ausgetauscht wurden und an der maßgeblich ein 14-Jähriger iranischer Herkunft sowie drei junge Oberhaveler im Alter von 17, 19 und 27 Jahren beteiligt waren.

Gegen 16.20 Uhr setzte sich diese Auseinandersetzung dann in einem in der Nähe befindlichen Park weiter fort und eskalierte derart, dass es zu einer Prügelei zwischen den Beteiligten kam. Dabei wurden die drei Oberhaveler leicht verletzt. Zeugen der Rangelei schritten ein, beruhigten die Lage und brachten die Kontrahenten auseinander.

Wenig später trafen die an der Schlägerei Beteiligten jedoch zum dritten Mal an diesem Nachmittag in der Käthe-Kollwitz-Straße erneut aufeinander und es kam zu einer erneuten Auseinandersetzung. Dabei wurde der 17-Jährige schwerer, jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt und musste daraufhin in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die alarmierte Polizei nahm den 14-Jährigen, der sich weiter sehr aggressiv verhielt, in Gewahrsam, um ihn seinen Erziehungsberechtigten zu übergeben. Während des Transports versuchte der Jugendliche, welcher laut Informationen der Polizei bereits hinlänglich polizeilich bekannt ist, die Beamten mit einem Kopfstoß zu verletzen, was ihm jedoch nicht gelang.

Die Beamten nahmen mehrere Strafanzeigen, unter anderem im Fall von Körperverletzungen auf. Die Kriminalpolizei ermittelt nun.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin...

Von MAZonline

Bei einem Unfall mitten in der Nacht ist ein Autofahrer verletzt worden. Er war im Zentrum von Treuenbrietzen mit seinem Wagen gegen eine Laterne gekracht. Feuerwehr und Rettungsdienst rückten an.

12.07.2019

Zu einem Großeinsatz musste die Freiwillige Feuerwehr Velten am Donnerstagnachmittag ausrücken. Ein Betonmischer hatte dort offenbar auf der Lindenstraße einen Teil seiner Ladung verloren. Der Verursacher der Dreckspur konnte nicht mehr ausfindig gemacht werden.

11.07.2019

Ein berauschter Autofahrer in Hennigsdorf und ein Wildunfall kurz hinter Zerpenschleuse – dies und mehr gibt es im Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 11. Juli 2019.

11.07.2019