Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Rentner-Besäufnis endet blutig
Lokales Polizei Rentner-Besäufnis endet blutig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 18.01.2015
Quelle: dpa-Archiv

+++

Brandenburg an der Havel: Rentnerin schlägt im Suff Mann mit Flasche

Das Besäufnis eines Rentner-Paares in der Brahmsstraße endete in der Nacht zu gestern blutig. Eine 78-Jährige zog ihrem acht Jahre jüngeren Freund eine Flasche über den Kopf. Der Mann kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Dort versöhnte sich das Paar wieder und ging zusammen nach Hause. Gegen die Rentnerin ermittelt die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

+++

Neuschmerzke: Einbrüche in Neuschmerzke

Gleich in zwei Einfamilienhäuser in Neuschmerzke sind unbekannte Täter am Freitagabend eingebrochen. Betroffen sind Anwohner am Wuster Ring. Die Kripo sicherte gerade Spuren in dem einen Haus, als sich auch die Bewohnerin des Nachbarhauses bei der Polizei meldete. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

+++

Brandenburg an der Havel: Einbruch in ehemalige Fleischfabrik

Der Eigentümer der ehemaligen Fleischfabrik meldete am Samstagnachmittag, dass sich auf dem Gelände unberechtigte Personen befinden. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten die Täter nicht mehr feststellen. Die bisher Unbekannten hatten versucht, die außer Betrieb gesetzte Gasverteilerstation der ehemaligen Fabrik aufzubrechen, und wollten dort Technik entwenden. Beim Erblicken des Eigentümers ergriffen sie die Flucht. Die bereits zum Abtransport bereit gelegten technischen Teile wurden zurückgelassen. Vor Ort konnten Spuren gesichert und Einbruchs- und Tatwerkzeug sichergestellt werden.

+++

Es ist der Albtraum vieler Eltern: Das eigene Kind wird auf der Straße von Fremden angesprochen, die nichts Gutes im Schilde führen. So passiert in Luckenwalde. Ein Unbekannter forderte einen Jungen auf, in sein Auto zu steigen.

17.01.2015
Polizei Mehrfamilienhaus in Flammen - Toter nach Explosion in Treuenbrietzen

Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark) hörten am Freitagabend plötzlich einen lauten Knall, dann stand die Erdgeschosswohnung in Flammen. Die Gasexplosion kostete ein Menschenleben.

19.01.2015
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 16. Januar - Im Auto geschlafen

+ + + Brielower Landstraße: Atemgerät misst 0,77 Promille + + + Brandenburg/H.: Mercedes als Schlafstätte + + + Brück: Einbruch in Einfamilienhaus + + + Ziesar: Diebe waren auf Grillartikel aus + + +

16.01.2015