Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Schlägerei wegen Falschfahrens
Lokales Polizei Schlägerei wegen Falschfahrens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 02.09.2013
Anzeige

+++

Schlägerei wegen Falschfahrens

Auf der Brandenburger Johann-Strauß-Straße sind am Samstagabend zwei Männer bei einer Schlägerei verletzt worden. Anlass war ein Falschfahrer. Ein Autofahrer war in einer Einbahnstraße falsch herum unterwegs. Ein 56 und ein 45 Jahre alter Mann hielten das Fahrzeug an und versuchten, den Mann zur Rede zu stellen. Daraufhin mischte sich der Beifahrer des Wagens ein. Er stieg aus, beschimpfte und schubste den 56-Jährigen. Ein weiterer Mann, der ebenfalls aus dem Pkw ausstieg schlug dem Mann mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Der 45-Jährige ging dazwischen und bekam ebenfalls einen Schlag ins Gesicht. Als die Polizei gerufen wurde, stiegen die anderen Männer ins Auto und fuhren davon. Die beiden verletzen Männer mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei konnte die Schläger ermitteln und führte noch in der Nacht eine Befragung durch.

+++

85-Jährige wird von Auto angefahren

Eine 85-jährige Frau ist am Samstag am Hauptbahnhof Brandenburg von einem Auto angefahren worden. Dabei verletzte sich die Frau so schwer, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die 85-Jährige überquerte an einer Kreuzung die Straße. Die Ampel war dort laut Polizei außer Betrieb. Die Autofahrerin bremste zu spät und stieß mit der Fraus zusammen. Die stürzte und verletzte sich am Kopf.

+++

Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 01. September - Mann fährt gegen Mauer - leicht verletzt
02.09.2013
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 1. September - Linienbus attackiert
01.09.2013
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 1. September - Kleintransporter sieht Pkw zu spät
01.09.2013