Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mann überlebt drei Meter tiefen Sturz
Lokales Polizei Mann überlebt drei Meter tiefen Sturz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 21.04.2014
Quelle: Carsten Böttcher
Leest

Der Unfall ereignete sich bei Arbeiten auf dem Dach eines Einfamilienhauses im Eichholzweg. Der junge Mann war ausgerutscht und dadurch vom Dach gefallen.

Er erlitt schwere Verletzungen am Kopf und am Oberschenkel und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht werden.

Die Kriminalpolizei untersuchte den Unfallort, um Unfallursachen und den Unfallhergang zu rekonstruieren.

Da es sich um einen Arbeitsunfall handelt, wird das Amt für Arbeitsschutz zum Vorgang informiert.

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 21. April - Frau lässt Taxifahrer sitzen

+++ Dahlhausen: Eine Frau bezahlt ihre Taxifahrt nicht, lässt aber einen "Pfand" im Auto +++ Märkisch Linden: Unbekannte zündeln in der Baumschule +++ Wusterhausen: Ein Tankbetrüger hatte auch noch geklaute Kennzeichen am Auto +++

21.04.2014
Polizei Tod im Zittauer Gebirge (Sachsen) - Brandenburger stirbt bei Kletterunfall

Ein 36 Jahre alter Mann aus Brandenburg ist am Ostermontag bei einer Klettertour im Zittauer Gebirge (Sachsen) abgestürzt und noch am Unglücksort gestorben. Seine 41-jährige Begleiterin erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und kam per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

21.04.2014

Die Polizei hat am Ostersamstag in Lindenberg, einem Ortsteil von Tauche (Oder-Spree), ein Konzert von Neonazis verhindert. Auch wurden jegliche Ersatzveranstaltungen untersagt.

21.04.2014