Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Schwerer Verkehrsunfall auf der A2 bei Netzen – Fahrer weiter flüchtig
Lokales Polizei Schwerer Verkehrsunfall auf der A2 bei Netzen – Fahrer weiter flüchtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 06.10.2019
Schwerer Verkehrsunfall auf der A2 bei Netzen. Quelle: Julian Stähle
Kloster Lehnin

In der Nacht zu Sonntag kam es auf der A2 in Fahrtrichtung Werder zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Audi touchierte gegen 22:50 Uhr erst einen Kleinwagen, kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach, wie die Einsatzleitung vor Ort mitteilte. Der Aufprall war so heftig, dass die Motorhaube abriss und einige Fahrzeugteile herausgeschleudert wurden.

In der Nacht zu Sonntag kam es auf der A2 in Fahrtrichtung Werder zu einem schweren Verkehrsunfall.

Der Fahrer des Kombis wurde bei dem Aufprall glücklicherweise nicht eingeklemmt. Denn von ihm fehlte bim Eintreffen der Rettungskräfte jede Spur. Aus noch ungeklärter Ursache entfernte sich der Fahrzeugführer vom Unfallort und ist derzeit flüchtig. Die Rettungskräfte gehen aber davon aus, dass der Fahrzeugführer verletzt ist. Nach Polizeiangaben ist der Wagen nicht als gestohlen gemeldet. Die Fahrerin des touchierten Wagens erlitt einen Schock und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Hubschrauber ist nicht verfügbar

Die sofort eingesetzten Polizeistreifen konnten den flüchtigen Täter nicht ermitteln. Der Hubschrauber der Polizei war in der Nacht aufrund einer Personensuche in der Prignitz nicht verfügbar. Auch am Sonntagvormittag fehlte von dem Fahrer jede Spur.

Mittlerweile gab die Polizei bekannt, dass der polnische Audi des Flüchtigen einige Minuten zuvor auf der Autobahn in einen weiteren Unfall verwickelt war. Dabei kam es nur zu Blechschaden.

Die Feuerwehr Lehnin war vor Ort um, die Einsatzstelle abzusichern und auszuleuchten. Kurzzeitig musste die Fahrbahn gesperrt werden. Später konnte ein Fahrstreifen für den fließenden Verkehr freigegeben werden.

Hier lesen Sie weiter

Feuerwehrleute sterben auf A 2: Unfallfahrer muss zwei Jahre in Haft

Tod von Feuerwehrleuten: Anwalt des Lkw-Fahrers legt erneut Revision ein

Feuerwehrleute sterben bei Einsatz auf der A 2

Von MAZonline

Zwei Jugendliche haben eigentlich nur so getan, als würden sie sich schlagen – doch als ein Mann dazwischen geht, wird die Lage ernst.

06.10.2019

Ein junger Mann wollte in Potsdam offenbar Zivilcourage zeigen – am Ende wurde er selbst überfallen.

06.10.2019
Potsdam Polizeimeldungen aus Potsdam - Schlägerei auf dem Oktoberfest

Weil ein Mann seine Tochter rüde ansprach, geriet ein 33-jähriger Potsdamer am Samstagabend auf dem Oktoberfest im Neuen Lustgarten in eine Schlägerei.

06.10.2019