Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Busfahrer schwebt in Lebensgefahr
Lokales Polizei Busfahrer schwebt in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 08.05.2014
Das Wrack des verunglückten Busses aus Görzke: Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Quelle: Julian Stähle
Bad Belzig

Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen auf der L 95 zwischen Benken und Lübnitz ist der Busfahrer schwer verletzt worden. Der 55-Jährige wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Berlin geflogen und schwebt offenbar in Lebensgefahr. Von den weiteren 27 Insassen – ein Erwachsener sowie 26 Kinder und Jugendliche – kamen die meisten unversehrt mit einem gehörigen Schrecken davon. Zwei Mädchen – 15 und 17 Jahre alt – wurden leicht verletzt und sind ebenfalls zur Beobachtung ins Krankenhaus gekommen. Das hat die Polizeidirektion West bestätigt.

In der Kurve bei der Siedlung Steinberg war der aus Görzke kommende Bus gegen 7.30 Uhr mit einem entgegenkommenden Lastkraftwagen, samt Anhänger, anscheinend seitlich zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge kamen von der Piste ab. Während der unbeladene Holztransporter einen Stall auf seiner Seite streifte und beschädigte, ist der Bus in den Straßengraben gefahren und gegen einen Baum geprallt. Es habe plötzlich laut gekracht und gequalmt, berichteten Augenzeugen. Wie es dazu kam, konnte sich allerdings niemand erklären.

Der Bus war auf dem Weg zur Schule nach Bad Belzig, als das Unglück geschah: Ein Holztransporter krachte in den Schulbus mit 26 Jugendlichen an Bord. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Der Katastrophenstab des Landkreises übernahm die Leitung bei der Bergung.

Der Fahrer des Lkw aus dem Kreis Potsdam-Mittelmark blieb unverletzt. Der Busfahrer war hingegen in dem Wrack eingeklemmt. Feuerwehrleute konnten ihn befreien, indem sie hydraulische Schneid- und Spreizwerkzeuge einsetzten. Kameraden aus der Stadt Bad Belzig und der Gemeinde Wiesenburg/Mark waren vor Ort. Neben zahlreichen anderen Rettern und Helfern war der Notfallseelsorger Stephan Baier dort und im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Bad Belzig.

Dorthin wurden zunächst die unverletzten Insassen des Busses gebracht. Es waren sowohl Schüler des Fläming-Gymnasiums als auch der Krause-Tschetschog-Oberschule betroffen. Schließlich ist entschieden worden, dass die Jungen und Mädchen nicht am Unterricht teilnehmen müssen. Sie wurden dann von den Eltern abgeholt.

Indes war Michael Scharf, Vize-Chef der Polizeidirektion West, vor Ort und machte sich ein Bild von den Ereignissen. Gelobt wurden die schnell und umfangreich organisierte Hilfe.

Zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter von der Staatsanwaltschaft eingesetzt, teilte Christoph Koppe mit. Die Fahrzeuge sind zur Beweissicherung sichergestellt worden, so der Polizeisprecher. Die Sachschadenssumme wird mit rund 150.000 Euro beziffert.

Der Unfallort glich einem Trümmerfeld und war für die Bergung und Ermittlungen großräumig abgesperrt. Bis in den Nachmittag hinein musste der Verkehr daher via Hagelberg und Schmerwitz umgeleitet werden.

MAZ

Polizei Werder: Nachbarn alarmieren Polizei - Toter lag wochenlang in seiner Wohnung

Grausiger Fund in einer Wohnung in Werder (Potsdam-Mittelmark): Nachdem Nachbarn die Polizei alarmiert hatten, stießen Feuerwehrleute in der Wohnung auf die Leiche des 74-jährigen Bewohners, die schon Verwesungen aufwies. Der Mann hatte zurückgezogen gelebt, kaum Kontakte gehabt.

07.05.2014
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 7. Mai - Bagger und Straßenbahn stoßen zusammen

+++ Eine Straßenbahn der Linie 92 durchfuhr am Mittwoch den Baustellenbereich in der Friedricht-Ebert-Straße, als ein dort plötzlich rangierte - bei der Kollision ginge fünf Scheiben zu Bruch und ein weiblicher Fahrgast stürzte +++ Eine Unfallflucht in der Stormstraße wurde noch am gleichen Abend aufgeklärt +++

07.05.2014
Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 7. Mai - In Einfamilienhaus eingebrochen

+++ Brück: In der Nacht von Montag zu Dienstag brechen Unbekannte über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein und erbeuten Schmuck und einen Autoschlüssel +++ Linthe: Frau erliegt nach Unfall ihren schweren Verletzungen +++

07.05.2014