Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Schwerverletzter bei Unfall auf der A 10
Lokales Polizei Schwerverletzter bei Unfall auf der A 10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 26.03.2020
Unfall auf der A10 zwischen Havelland und Potsdam-Nord. Quelle: Julian Stähle
Potsdam

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 10 in der Nähe der Ausfahrt Potsdam-Nord ist am Donnerstag gegen 7.30 Uhr ein 19-jähriger Mann schwer verletzt worden.

Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Quelle: Julian Stähle

Er war nach ersten Erkenntnissen mit seinem Nissan wegen einer Panne auf der rechten Fahrspur zum Stehen gekommen. Der Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters mit Anhänger bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Beim Aufprall wurden beide Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn geschoben und der 19-Jährige wurde eingeklemmt.

Rettungshubschrauber fliegt Verletzten ins Krankenhaus

Die Feuerwehr befreite den Mann. Er wurde mit schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Der 40-jährige Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt.

Die A10 war zeitweise gesperrt. Quelle: Julian Stähle

Der geschätzte Schaden beträgt 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Bergung musste die A 10 in Richtung Autobahndreieck Werder zeitweise voll gesperrt werden.

Hier geht es zu weiteren Polizeimeldungen.

Von MAZonline

Die Ursache für den Brand in einem Kellerverschlag in einem Wohnblock in Neuseddin bleibt unklar. Kriminalisten untersuchen den Tatort. Menschen wurden nicht verletzt.

26.03.2020

In der Nacht zu Montag schlugen unbekannte Täter die Tür der Sushi-Bar am Schwedendamm ein und nahmen das Bargeld mit. In der Nacht zu Donnerstag zerschlugen Einbrecher die Scheibe des benachbarten Nagelstudios.

26.03.2020

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag versucht, den Zigarettenautomaten am Café am See zu sprengen. Als ein Premnitzer gegen 2 Uhr Zigaretten holen wollte, kam ein verdächtiger Behälter heraus.

26.03.2020