Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Wieder falsche Polizisten am Telefon
Lokales Polizei Wieder falsche Polizisten am Telefon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 11.12.2019
Sechs Luckenwalder wurden von vermeintlichen Ermittlern angerufen. Quelle: DPA
Luckenwalde

Gleich sechs Mal riefen vermeintliche Kriminalbeamte am Dienstagabend Einwohner im Stadtgebiet von Luckenwalde an. Sie gaben sich am Telefon als Oberkommissare aus und berichteten, dass es in der direkten Nachbarschaft Einbrüche gegeben habe. Die Polizei habe dort eine vierköpfige osteuropäische Tätergruppe festgenommen. Bei deren Durchsuchung seien Notizzettel gefunden worden, auf denen die Adressen und Namen der Angerufenen vermerkt gewesen seien. Weiterhin sei dort vermerkt, dass die Geschädigten über Goldbarren und größere Summen Bargeld im Haus verfügen. Diesen Umstand wollte der Täter am Telefon von den Angerufenen bestätigt wissen. Er versuchte, die Geschädigten nach deren Vermögenssituation auszuhorchen.

Niemand ging den Betrügern auf den Leim

In keinem der bei der Polizei angezeigten Fälle kam es zu allerdings zu einer Geldübergabe oder ähnlichem. Die Beamten nahmen Strafanzeigen wegen des versuchten Betruges auf und übergaben diese an die Kriminalpolizei. Die angerufenen Luckenwalder waren 52 bis 81 Jahre alt.

Von MAZonline

Gleich an zwei Tagen in Folge erwischte Polizisten in Zossen einen Mann, der alkoholisiert hinterm Steuer seines Pkw saß. Nachdem man dem 65-Jährigen bereits am Montag Alkohol im Blut nachgewiesen hatte, verlief am Dienstag die Kontrolle nicht anders.

11.12.2019

Ein Unfall zwischen einem Fußgänger und einem Pkw ereignete sich am Mittwoch in Velten. Der Fußgänger musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

11.12.2019

Mitarbeiter eins Geschäftes stellten am Mittwoch einen Einbruch fest. Die Einbrecher drangen in der Nacht gewaltsam in die Räumlichkeiten ein.

11.12.2019