Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Teltow-Fläming: Karambolagen wegen Glätte
Lokales Polizei

Teltow-Fläming: Mehr Unfälle wegen Glätte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 27.11.2020
Wegen der Witterung erinnert die Polizei daran, mit angemessenem Tempo unterwegs zu sein.
Wegen der Witterung erinnert die Polizei daran, mit angemessenem Tempo unterwegs zu sein. Quelle: DPA
Anzeige
Teltow-Fläming

Bei überfrierender Glätte verlor eine Nissan-Fahrerin (50) am frühen Donnerstagmorgen auf der B 246 in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte in eine Leitplanke. Sie verletzte sich leicht und kam ins Krankenhaus. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Die Polizei leitete ein Bußgeldverfahren ein wegen nicht angepasster Geschwindigkeit.

In die Leitplanke gerauscht

Mehrere Zeugen meldeten zudem einen verunfallten Mercedes auf der B 101 bei Wiesenhagen. Dessen Fahrer (31) war von Berlin kommend in Richtung Luckenwalde unterwegs, als er plötzlich ins Rutschen kam. Er prallte in die Leitplanke und kam entgegengesetzt der Fahrbahn zum Stehen. Der Mann blieb unverletzt. An Auto und Leitplanke entstand jedoch ein Schaden von rund 9.000 Euro.

Zwei Frauen und ein Mann verletzt

Gleich zwei Mal kam es auf der B 96 zu witterungsbedingten Unfällen. Ein 40-jähriger Mazda-Fahrer kam nach der Auffahrt von der L 75 nach links von der Fahrbahn ab. Erst prallte er gegen die Leitplanke, dann schleuderte das Auto gegen einen weiteren Mazda, der kurz davor an derselben Stelle verunfallt war. Der 40-Jährige und seine Mitfahrerin (25) wurden dabei verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Auch Fahrerin (53) des ersten Mazda kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Schaden wird auf mindestens 12.000 Euro geschätzt.

Von MAZonline