Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Transporterfahrer nach Busunfall abgehauen
Lokales Polizei Transporterfahrer nach Busunfall abgehauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 13.01.2017
Der Bus musste an der Ampel warten, da fuhr ein Transporter dagegen. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin

Der 52-jährige Busfahrer stand am Freitag, dem 13. Januar, um 5.30 Uhr in Neuruppin mit dem Omnibus in der Karl-Marx-Straße an der Ampelkreuzung Fehrbelliner-, Franz-Künstler- und Junckerstraße bei „Rot“ an der Ampel.

Transporter brach mit dem Heck aus

Plötzlich krachte es, als neben ihm ein Kleintransporter bei „Grün“ auf der Linksabbiegerspur losfuhr. Auf glatter Straße rutschte das Heck des Transporters nach rechts weg und stieß gegen den Bus. Am Bus wurde eine Seitenscheibe beschädigt. Der Busfahrer hupte. Der Fahrer oder die Fahrerin des Kleintransporters hielt kurz an, bog aber dann nach links in die Fehrbelliner Straße ab und verschwand. Der Busfahrer rief die Polizei, die nun wegen Fahrerflucht ermittelt..

Anzeige

In dem Bus befanden sich außer dem Fahrer keine weiteren Menschen. Der Schaden wird mit zirka 2500 Euro angegeben.

Von MAZonline

Polizei Versuchter Mord in Berlin - Unbekannte zünden Obdachlosen an
03.03.2018
Polizei Interview mit Medienwissenschaftler - U-Bahnhof-Attacke: Warum das Video so verstört
15.12.2016