Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Unbekannter stiehlt Geld aus Automat
Lokales Polizei Unbekannter stiehlt Geld aus Automat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 18.11.2019
Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann? Quelle: Foto: Polizei
Königs Wusterhausen

Ein Unbekannter hat am 30. Juli, einem Dienstag, Bargeld in der Sparkassenfiliale an der Bahnhofstraße unterschlagen. Ein Kunde hatte zuvor an einem Geldautomaten Geld von seinem Konto abgehoben. Da der Automat jedoch für die Ausgabe ungewöhnlich lange brauchte, kontaktierte der Kunde einen Mitarbeiter der Sparkasse und verließ dazu den Bereich des Geldautomaten.

Polizei veröffentlicht Fotos einer Überwachungskamera. Quelle: Polizei

In der Zwischenzeit trat der nächste Kunde an den Automaten – das Geld stakt inzwischen im Ausgabefach. Dieser Unbekannte entnahm es und verließ die Filiale. Das Geschehen wurde durch die Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet. Da die bisher geführten Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Mannes führten, wendet sich die Kriminalpolizei nun auf Beschluss des Amtsgerichts an die Öffentlichkeit und fragt: Wer kennt den Mann auf den Bildern? Wer kann Hinweise zur Identität des Mannes geben?

Polizei sucht nach Zeugen

Mit sachdienlichen Hinweisen kann man sich an die Polizeiinspektion Dahme-Spreewald in Königs Wusterhausen wenden – unter der Telefonnummer 03375/27 00. Hinweise nimmt die Polizei des Landes Brandenburg auch im Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben entgegen.

Von MAZonline

An der Verkehrsinsel am Ortsausgang von Schwanebeck hat es schon wieder einen Autounfall gegeben. Wieder war Alkohol im Spiel. Und wieder landete das Unfallauto am Baum.

18.11.2019

Durch eine Flasche, die eine 30 Jahre alte Frau geworfen haben soll, ist eine 22-Jährige verletzt worden. Zwischen den beiden Frauen kam es bei einer Feier in einem Rheinsberger Ortsteil zu einer Auseinandersetzung.

18.11.2019

Auf mehrere Oberhaveler hatte es am Freitag ein Telefonbetrüger abgesehen. Der bislang unbekannte Mann kam in mindestens einem Fall auch zum Erfolg. Ein 83-Jähriger aus Hohen Neuendorf verlor durch den Betrug 3000 Euro.

18.11.2019