Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Unfall in Döberitz: Polizei sucht mit Hubschrauber nach Fahrer des polnischen PKW
Lokales Polizei

Unfall in Döberitz: Polizei sucht mit Hubschrauber nach Fahrer des polnischen PKW

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 08.11.2020
Fahrer und Beifahrer eines Opel mit polnischem Kennzeichnen flüchten nach einem Unfall in Döberitz.
Fahrer und Beifahrer eines Opel mit polnischem Kennzeichnen flüchten nach einem Unfall in Döberitz. Quelle: Kay Harzmann
Anzeige
Döberitz

Samstagnachmittag knallte es in Döberitz. Ein 41-jähriger Havelländer wollte mit seinem Toyota von der B102 nach links in eine Querstraße abbiegen. Dabei fuhr ein Opel mit polnischem Kennzeichen in den Toyota. Der Opel drehte sich und prallte gegen eine Straßenlaterne.

Der Fahrer des Opel und sein Beifahrer flüchteten sofort zu Fuß. Die Polizei suchte vergebens mit Fährtenhund und Hubschrauber nach den Männern. Der 41-jährige Havelländer blieb am Unfallort und kam unverletzt davon, die beiden PKW dagegen waren nicht mehr fahrbereit.

Zur Spurensicherung beschlagnahmte die Polizei den polnischen Opel. Inzwischen hat die Kriminalpolizei Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen.

Wer den Unfall beobachtet hat und zu dem Sachverhalt oder zu tatverdächtigen Personen im Bereich Döberitz Angaben machen kann, wendet sich an die Polizeiinspektion Havelland unter Telefon: 03322/27 50 oder nimmt online Kontakt auf: www.polizei.brandenburg.de

Von MAZ