Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Zu schnell im Kreisverkehr unterwegs
Lokales Polizei Zu schnell im Kreisverkehr unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 05.11.2019
Zu hohe Geschwindigkeit wurde dem Fahrer im Kreisverkehr zum Verhängnis. (Symbolbild) Quelle: dpa
Hennigsdorf

Ein 37-jähriger Fahrer eines Pkw BMW befuhr Dienstagnacht (5. November) gegen 1.25 Uhr die Ruppiner Straße aus Fahrtrichtung Hennigsdorf in Fahrtrichtung Berlin. Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr verlor dieser aufgrund überhöhter Geschwindigkeit bei nasser Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet ins Rutschen und kam in weiterer Folge nach links von der Fahrbahn ab, sodass dieser über den Bordstein und über die Bebauung des Kreisverkehres fuhr. Durch den Aufprall wurden sowohl das Fahrzeug als auch der Bordstein des Kreisverkehres beschädigt. Es entstand nach ersten Erkenntnissen ein Sachschaden in Höhe von ca. 2050 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin...

Von MAZonline

Ein Zeuge hat am Montag um 6 Uhr an der Neustädter Bahnhofstraße einen verletzten 55-Jährigen gefunden. Dieser lag dort auf dem Gehweg. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm 1,88 Promille

05.11.2019

Auf die Schließfächer im ehemaligen Postgebäude am Oranienburger Bahnhofsvorplatz hatten es bisher unbekannte Täter am Wochenende abgesehen.

05.11.2019

Noch unbekannte Täter brachen Ende Oktober, Anfang November in das an der B96 gelegene Umspannwerk bei Fürstenberg ein und richteten dort einen Schaden von mehreren tausend Euro an. Die Kriminalpolizei ermittelt nun.

05.11.2019