Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Verkehr am Vatertag: Zwei Tote und mehrere Verletzte
Lokales Polizei Verkehr am Vatertag: Zwei Tote und mehrere Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 31.05.2019
An Christi Himmelfahrt kam es zu einigen Unfällen (Symbolbild). Quelle: Stefan Puchner/dpa
Potsdam

In Brandenburg sind bei Verkehrsunfällen an Christi Himmelfahrt zwei Menschen ums Leben gekommen, 51 weitere Personen wurden verletzt.

Tödlicher Unfall am Nachmittag

Am Donnerstagnachmittag starb ein 48 Jahre alter Autofahrer auf der B167 bei Kunersdorf (Landkreis Märkisch-Oderland), wie ein Sprecher der Polizei am Freitag sagte. Der Mann kam aus bisher ungeklärter Ursache auf gerader Strecke mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Er erlag seinen Verletzungen noch am Unfallort.

Ein 64-jähriger Radfahrer war laut Polizei am Donnerstagnachmittag in Leipe (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) ohne Fremdeinwirkungen von seinem Rad gefallen und hatte sich am Kopf verletzt. Er starb im Krankenhaus.

Insgesamt registrierte die Polizei am Vatertag 155 Unfälle, bei 42 davon sind Personen zu Schaden gekommen.

Von RND/dpa/lin

Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 30. Mai 2019 - Zu fünft und mit Brechstange eingebrochen

Zu fünft stiegen Einbrecher in eine Recyclingfirma in Velten ein. Sie hatten offenbar eine Sache nicht auf dem Schirm.

30.05.2019
Oberhavel Achtung, Blitzer! - Radarkontrolle am Freitag

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Freitag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

30.05.2019

Der Verdacht der Brandstiftung liegt nahe: Deshalb ermittelt die Polizei nach dem Brand in Liebenwalde in diese Richtung.

30.05.2019