Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Betrunken, berauscht und ohne Führerschein
Lokales Polizei Betrunken, berauscht und ohne Führerschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 15.03.2015

+++
Rathenow /  Nauen / Falkensee: Erfolgreiche Verkehrskontrollen
Einige Streifen haben in den Nächten von Freitag zum Samstag und vom Sonnabend zum Sonntag mehrere Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei wurden verschiedene Verkehrsvergehen festgestellt: So wurden zwei Fahrradfahrer in Rathenow unter Alkoholeinfluss angehalten. Der Spitzenreiter pustete sich auf 2,06 Promille. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ein PKW-Fahrer pustete in Paaren/Glien 0,52 Promille. Er kam mit einem Bußgeld davon.
Weiterhin wurde ein PKW-Fahrer in Schänwalde/Glien unter dem Einfluss von Drogen angehalten. Er hatte allerdings auch schon länger keinen Führerschein mehr.
Nicht unter Drogeneinfluss, aber auch ohne Führerschein unterwegs, war dann noch ein 22-jähriger Brandenburger in Schönwalde/Glien unterwegs. Auch bei dem jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.  
+++
Paulinenaue: Fahrzeug gestohlen
Freitagvormittag haben bisher unbekannte Diebe am Bahnhof in Paulinenaue einen Audi Sportback gestohlen. Der Besitzer hatte den Wagen ordnungsgemäß abgestellt. Als er von der Arbeit zurückkehrte, informierte er die Polizei. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.
+++
Rathenow: Einbrüche in Einfamilienhäuser
In drei Häuser in Rathenow sind bisher unbekannte Täter am Freitagabend eingestiegen. Sie hebelten dafür ein Badfenster beziehungsweise Terrassenfenster auf und gelangten so in die Häuser im Eichenring, im Finkenweg und in der Rhinower Strasse. Die Täter waren sogar so dreist und sperrten einen Hund in einem Haus ein, um ihre Tat ungestört begehen zu können. Es wurde Unterhaltungselektronik und Schmuck entwendet. Die Spurensicherung kam zum Einsatz, die Kriminalpolizei ermittelt jetzt.
+++
Rathenow: Brand auf Schulgelände
Auf einem Schulgelände am Bruno-Baum-Ring ist es Freitagabend zu einem Brand gekommen. Unbekannte Täter steckten eine Papiertonne an. Das Feuer griff auf die nebenstehenden Tonnen über. Das Schulgebäude blieb unversehrt. Laut Feuerwehr Rathenow, die das Feuer schnell löschte, sei die Schule nicht in Gefahr gewesen. Die Kripo ermittelt nun.
+++
Nauen: Einbruch in Baustoffhandel
In der Nacht von Freitag zu Samstag sind Diebe in einen Baustoffhandel im Gewerbegebiet Nauen eingestiegen. Die Alarmanlage vertrieb die Täter, sie wurden mit einem Hund verfolgt. Die Kriminaltechnik sicherte Spuren, Ermittlungen wurden eingeleitet.
+++
Falkensee: Mittelkonsole aus PKW gestohlen
Samstagabend sind dreiste Diebe in einen PKW im Havelländer Weg eingebrochen. Während die Besitzer des Audis in einer Gaststätte speisten, schlugen die Diebe eine Scheibe ein und demontierten anschließend die Mittelkonsole. Die Kriminalpolizei ermittelt.
+++

Polizei Ermittler gehen von Beziehungstat aus - Weitere Details zu Messerattacke

Die Polizei hat am Sonntag weitere Details zu den tödlichen Messerstichen in Frankfurt (Oder) veröffentlicht. Am Freitag war ein Mann in ein in ein Möbelhaus gestürmt, hatte Kunden mit einer Pistole bedroht und eine Angestellte niedergestochen. Die Ermittler, so ein Sprecher, gehen von einer Beziehungstat aus.

15.03.2015
Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 15. März - Radfahrerin prallt gegen Fahrzeug

+++ Wittstock: Unaufmerksame Radfahrerin stößt mit Auto zusammen und landet leicht verletzt im Krankenhaus +++ Liebenthal: 61-Jähriger betrunken mit seinem Auto unterwegs. Nun ist der Führerschein weg +++ Neuruppin: Unbekannte entwenden Kennzeichen von abgestelltem Auto +++

15.03.2015
Polizei Täter schlagen Opfer bewusstlos und flüchten mit Geldbörse - Mann in Bad Belzig bei Raubüberfall verletzt

Nach einem dumpfen Schlag auf den Kopf, verliert ein Mann in Bad Belzig am späten Freitagabend das Bewusstsein und stürzt. Als er wieder zu sich kommt, ist sein Portemonnaie verschwunden. Verletzt muss er anschließend ins Krankenhaus. Die Täter hatten von hinten zugeschlagen. Nun sucht die Polizei dringend nach Hinweisen.

15.03.2015