Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Versuchter Betrug in mindestens 19 Fällen
Lokales Polizei Versuchter Betrug in mindestens 19 Fällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 25.10.2019
Der bisher unbekannte Mann legte auf, als die Angerufenen nach Details fragten. (Symbolbild) Quelle: dpa
Gransee

In der Zeit von 17.45 Uhr bis 21.30 Uhr erhielten Donnerstagabend 19 Anwohner aus dem Bereich Gransee einen Telefonanruf eines angeblichen Polizeibeamten. Dieser soll mit bayrischen Akzent mitgeteilt haben, dass die Bürger die Sicherheit in ihren Häusern herstellten sollen. Hintergrund sei, dass zwei von drei Einbrechern festgenommen worden und bei diesen eine Liste mit Namen gefunden worden wären. Weiterhin sollen auf der Liste die Gelder– und Schmuckwerte der jeweiligen Angerufenen verzeichnet gewesen sein. Der Anrufer fragte daraufhin, ob dies richtig sei und erkundigte sich nach den Wertgegenständen. Wie die Polizei mitteilte wurde zudem Druck aufgebaut und behauptet, dass der dritte Täter bewaffnet sei und in das Haus der Angerufenen einbrechen könnte. Als die Bürger den vermeintlichen Polizisten jedoch nach seiner Dienststelle etc. befragten, legte dieser auf. Nach bisherigen Erkenntnissen ist bislang kein Schaden entstanden.

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin...

Von MAZonline

Großeinsatz der Polizei in Teltow: In der Chopinstraße ist in der Nacht zu Freitag eine Frau bei einem Gewaltverbrechen tödlich verletzt worden. Nachbarn riefen die Polizei – und berichten von Vorfällen bereits vor der Tat.

25.10.2019

Zu einer Schlägerei ist es am Mittwochabend in einem Wittstocker Wohngebiet gekommen. Ein Mann und eine Frau wurden dort angegriffen. Der Niedergeschlagene musste ins Krankenhaus.

24.10.2019

Eine 79-jährige Pilzsammlerin wurde am Mittwochnachmittag vermisst. Verwandte hatten sie aus den Augen verloren. Bei einsetzender Dunkelheit ließ die Polizei einen Hubschrauber zur Suche aufsteigen. Der fand die Frau wieder.

24.10.2019