Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Volltrunkener schlägt Frau
Lokales Polizei Volltrunkener schlägt Frau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 25.07.2017
Der 49-Jährige schlug und würgte eine 62-jährige Frau. Quelle: dpa
Hennigsdorf

Der 22-jährige Nachbar einer 62-jährigen aus Russland stammenden Frau rief am Dienstagmorgen gegen 09.30 Uhr die Polizei zur Hilfe in die Havelpassage. Ein 49-Jähriger, ebenfalls aus Russland stammender Mann, hatte die Frau in ihrer Wohnung geschlagen und gewürgt.

Bei Eintreffen der Beamten hatte sich der Tatverdächtige jedoch bereits in unbekannte Richtung entfernt, nachdem er zuvor den jungen Nachbarn der Frau ebenfalls noch versucht hatte, zu schlagen.

Die Frau wurde mit Hämatomen in das Krankenhaus nach Hennigsdorf gebracht, wo sie zunächst untersucht und behandelt wurde. Später vernahm die Kriminalpolizei die 62-Jährige auf dem Revier. Eine zudem durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab bei der Frau zunächst 1,72 Promille.

Nachdem die Anzeigenaufnahme erfolgt war und die Polizeibeamten ihre Maßnahmen vor Ort zunächst beendet hatten, informierte der Nachbar die Polizei darüber, dass der Tatverdächtige zum Tatort zurückgekehrt sei.

Vor Ort wurde der 49-Jährige schließlich in der Havelpassage auf seinem Fahrrad fahrend angetroffen. Dabei wies er eine Atemalkoholkonzentration von 2,46 Promille auf. Nach richterlicher Anordnung wurde ihm in Folge eine Blutprobe zur Feststellung der Schuldfähigkeit sowie der Fahrtauglichkeit entnommen und der Wohnungsschlüssel zur Wohnung der geschädigten Frau abgenommen.

Der 49-Jährige muss sich nun mit drei gegen ihn eingeleiteten Strafverfahren auseinandersetzen: Körperverletzung gegen die Frau, versuchte Körperverletzung gegen den Nachbarn der Frau sowie die Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad.

Von MAZonline

Egoismus und Unvernunft haben am Dienstag nach einem Unfall auf der A10 zwischen Falkensee und Brieselang (Havelland) geherrscht. Dutzende Auto- und sogar Lkw-Fahrer haben die Rettungsgasse blockiert – um mit ihren Fahrzeugen zu wenden und so dem Stau zu entkommen.

26.02.2018

Drogenhandel, gewerbsmäßige Kriminalität, Millionengewinne – die Neuruppiner XY-Bande war keine Gruppe von Kleinstadt-Gaunern. 2006 war Schluss, neun Mitglieder kamen ins Gefängnis. Ex-Vizechef Carsten O. sitzt jetzt erneut. Er wurde mit einem Kilo Amphetaminen erwischt. Durchsuchungen brachten noch viel mehr zutage.

22.02.2018
Oberhavel Zwischenfall an der Linden-Schule - Schüler geht mit Schere auf eine Lehrerin los

Ein 13-jähriger Schüler hat am Montagvormittag an der Linden-Schule in Oranienburg eine Lehrerin mit einer Schere angegriffen. Danach flüchtete er. Die Polizei entdeckte den Schüler noch in der Bernauer Straße. Er wurde einem Erziehungsberechtigten übergeben. Verletzt wurde bei der Attacke zum Glück niemand.

21.04.2018