Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Hennigsdorf: 10-jähriges Kind angefahren
Lokales Polizei Hennigsdorf: 10-jähriges Kind angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 12.12.2019
Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein. (Symbolbild) Quelle: dpa
Hennigsdorf

Eine 47-jährige Oberhavelerin wollte am Donnerstagmorgen gegen 7.10 Uhr mit ihrem PKW Mercedes-Benz von der Schönwalder Straße in die Fontanestraße abbiegen. Dabei übersah sie offenbar das zehnjähriges Kind, welches gerade die Fontanestraße überquerte. Das Kind wurde durch den Unfall verletzt und durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Eltern wurden über den Unfall informiert, am Fahrzeug entstand nach ersten Erkenntnissen ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde aufgenommen.

Lesen Sie dazu auch:

Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.

 

Von MAZonline

Ein Dieb wollte am Mittwochabend das Sicherheitssystem des A-10-Centers in Wildau überlisten. Dafür hatte er eigens eine Tasche präpariert, in der er eine Lederjacke aus einem Geschäft hinausschmuggeln wollte – allerdings vergebens.

12.12.2019

Ein geplatzter Reifen war offenbar der Grund, dass ein Lastzug am Mittwoch bei Niederlehme im Straßengraben landete. Er war mit Mais beladen. Bei der Bergung kam daher Spezialtechnik zum Einsatz. Auch die Dieseltanks mussten vorsorglich abgepumpt werden.

12.12.2019

Bei einer Verkehrskontrolle in Wünsdorf stellte sich am Mittwoch heraus, dass sich ein 38-Jähriger nach dem Konsum von Cannabis auch noch hinters Steuer gesetzt hatte. Der Golf-Fahrer musste zur Blutprobe und sein Auto stehenlassen.

12.12.2019