Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Zu schnell gefahren, zu viel getrunken
Lokales Polizei Zu schnell gefahren, zu viel getrunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 20.10.2019
Verkehrsunfall zwischen Göttlin und Grütz. Quelle: Kay Harzmann
Rathenow

Überschlag mit Folgen. Ein 25-jähriger Audi-Fahrer verlor am Sonnabend in einer Rechtskurve auf der Straße zwischen Göttlin und Grütz die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Bei einem Unfall zwischen Göttlin und Grütz wurden am Sonnabend vier Personen verletzt, eine schwer. Sie wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert. Wahrscheinlich war der alkoholisierte Fahrer zu schnell unterwegs.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr er zu schnell und stand unter dem Einfluss von Alkohol. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Der Fahrer und zwei Insassen wurden leicht verletzt.

Feuerwehr vor Ort

Der vierte Insasse wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Feuerwehr wurde gerufen.

Die Kripo ermittelt

Ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit der Trunkenheitsfahrt ist eingeleitet

Von Joachim Wilisch

Polizei Einbruch verhindert - Verdächtiger gefasst

Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei am Freitagmorgen einen Mann bei einem Einbruch erwischte. Der 31-Jährige war lange Zeit um ein Geschäft in der Breiten Straße in Luckenwalde herumgeschlichen. Und er hatte eine Fensterscheiben eingeschlagen.

20.10.2019

Die Tücken des Überholvorgangs: Einer setzt an, merkt aber nicht, dass der Vordermann ebenfalls dabei ist, nach links abzubiegen. So kam es zum verhängnisvollen Zusammenstoß.

20.10.2019
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Vermisste Seniorin gefunden

Glück im Unglück: Nur mit Hilfe eines Polizeihubschraubers gelang es, eine vermisste Seniorin wieder zu finden. Sie war zu diesem Zeitpunkt bereits stark unterkühlt.

20.10.2019