Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei 64-Jähriger kollidiert auf Landesstraße mit Baum
Lokales Polizei 64-Jähriger kollidiert auf Landesstraße mit Baum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 27.03.2019
Zu einem Verkehrsunfall zwischen Großmutz und Hoppenrade wurde die Polizei am Dienstag gerufen. (Symbolbild) Quelle: Stefan Puchner/DPA
Löwenberger Land

Ein 64-jähriger Mann aus Oberhavel kam am Dienstag gegen 12.10 Uhr mit einem Kleintransporter Iveco von der Ortsverbindungsstraße zwischen Großmutz und Hoppenrade nach links von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte sein Wagen mit einem Straßenbaum. Der 64-Jährige musste anschließend durch die Rettungskräfte verletzt aus seinem Transporter geborgen und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die ebenfalls 64 Jahre alte Beifahrerin des Mannes konnte sich nach der Kollision selbstständig aus dem Unfallwagen befreien. Sie wurde anschließend in einem Krankenhaus aufgrund ihrer Verletzungen ambulant behandelt.

Vollsperrung der Landesstraße für drei Stunden

Der Transporter war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wurde nach ersten Erkenntnissen der Polizei auf rund 5000 Euro geschätzt. Die Ortsverbindungsstraße musste aufgrund der Unfallaufnahme sowie Bergungs- und Aufräummaßnahmen für einen Zeitraum von rund drei Stunden voll gesperrt werden, ehe sie wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Zühlsdorf fanden Beamte der Polizei am Dienstag größere Mengen an Betäubungsmitteln sowie Gerätschaften zur Herstellung von Drogen.

27.03.2019

Ein Auto ist am Mittwochmorgen in der Ibsenstraße in Mahlow gegen ein Wegweiserschild gefahren. Der Wagen blieb fahrbereit.

27.03.2019

Zwei Männer der Asylunterkunft Freidorf haben sich am Mittwochmorgen so heftig gestritten, dass sie handgreiflich wurden und es zu Schnittverletzungen durch Glassplitter kam. Die Kriminalpolizei ermittelt.

27.03.2019