Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Ein weiterer Corona-Toter in Werder
Lokales Potsdam-Mittelmark Ein weiterer Corona-Toter in Werder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 30.04.2020
Corona-Tests werden für ein Labor fertiggemacht (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Mittelmark

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle ist um einen auf jetzt 447 im Landkreis Potsdam-Mittelmark gestiegen. Damit liegt wieder ein größerer Anstieg von sechs Fällen binnen 24 Stunden vor. Das teilte Kerstin Kümpel vom Corona-Krisenstab des Landratsamtes am Donnerstagnachmittag mit. Ein weiterer Erkrankter ist an Covid 19 verstorben. Damit haben nun 36 Männer und Frauen in Potsdam-Mittelmark ihre Corona-Infizierung nicht überlebt.

Unterdessen gibt die Gemeinde Kloster Lehnin bekannt, dass die Kita Netzen am 5. Mai wieder den Notbetrieb startet. Dort war eine Erzieherin an Corona erkrankt. „Bisher gibt es keine Informationen darüber, dass Kinder oder weitere Erzieherinnen mit Corona infiziert sind“, sagte Kloster Lehnins Rathaus-Sprecher René Paul-Peters. Das bestätigte der Krisenstab des Landkreises, der im Feuerwehrtechnischen Zentrum in Beelitz-Heilstätten tagt. Das Gesundheitsamt des Landkreises hatte die fünf Erzieherinnen und 15 Kinder der Notbetreuung nach Bekanntwerden des Falles in Quarantäne geschickt.

Anzeige

435 Personen negativ getestet

Im Asylbewerberheim in der Potsdamer Straße in Teltow sind mit Stand Donnerstag noch vier bestätigte Covid-19-Erkrankte und ein Verdachtsfall in Quarantäne in eigens dafür eingerichteten isolierten Wohnungen untergebracht. Damit sind derzeit 122 Mittelmärker in häuslicher Quarantäne. Die Zahl der Verdachtsfälle ist binnen 24 Stunden von 2238 auf 2260 gestiegen. 435 Personen von ihnen wurden negativ getestet. Die übrigen Fälle sind in Abklärung.

80 Mittelmärker werden derzeit wegen Covid 19 stationär behandelt. Unter den 143 nach den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts als genesen geltenden Mittelmärkern wurden zwei Personen bei einem erneuten Abstrich positiv getestet.

Corona-Brennpunkt in Potsdam-Mittelmark bleibt Werder mit nun 138 Corona-Fällen seit Ausbruch der Krankheit. Der Landkreis begründet die hohe Zahl in Werder mit dem Fakt der dort frühzeitig eingerichteten Teststelle und den betroffenen Seniorenheimen.

22 Todesfälle in Werder

In Werder sind nun 22 Menschen an dem Virus gestorben. Vier Covid-Todesfälle gab es in Beelitz, zwei werden in Bad Belzig betrauert und damit ebenso viele wie in der Gemeinde Michendorf und im Amt Niemegk. Jeweils einen Todesfall gab es in Kloster Lehnin, Groß Kreutz (Havel), Amt Brück und Kleinmachnow.

Von Marion von Imhoff