Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Zugfahrten von Bad Belzig nach Berlin werden teurer
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Zugfahrten von Bad Belzig nach Berlin werden teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
11:24 30.12.2019
Züge auf der Bahnlinie des Regionalexpress 7. Hier am Fläming-Bahnhof in Bad Belzig. Quelle: Thomas Wachs
Anzeige
Bad Belzig

Mit dem Beginn des neuen Jahres werden Fahrkarten für Busse und Bahnen in der Mark teurer. Das hat der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) angekündigt. Die Anpassung erfolgt nach zwei Jahren der stabilen Preise, wie er kürzlich mitgeteilt hat.

„Eine Einzelfahrt von Bad Belzig nach Berlin kostet ab 1. Januar 8,90 Euro“, bestätigt René Hackbart vom Fläming-Bahnhof. „Bislang wurden dafür lediglich 8,50 Euro verlangt“. Wer für diese Strecke ein Jahresabo abschließt, für den werden bei einmaliger Abbuchung künftig 1348,30 Euro statt 1299,80 Euro fällig.

Abos für Senioren unverändert

Vor allem Kosten für Tages- und Kleingruppenkarten steigen, heißt es in der Information für die Fahrgäste. Unverändert bleiben dagegen unter anderem die Preise für Abo-Kunden in Berlin und für das VBB-Abo 65plus für die Rentner und Ruheständler.

Dass die in Rede stehende Entlastung der Bahnreisenden nun eher die Kundschaft im Fernverkehr spüren wird, sehen die Pendler aus dem Hohen Fläming kritisch. „Für uns hätte ich wenigstens stabile Preise erwartet“, sagt beispielsweise Patrick Hölzel. Er ist jeweils Montag bis Freitag zwischen seinem Heimatdorf Wiesenburg und dem Arbeitsort Berlin unterwegs. Langstrecke und ICE-Fahrten buchen seiner Einschätzung eher Leute, die mehr Geld im Portemonnaie haben. Gleichwohl bleibt das Auto für ihn auch durch die 50 Euro Mehrkosten weder ökonomisch noch ökologisch eine Alternative zum Regionalexpress.

14 Tage Übergangsfrist

Immerhin: Fahrausweise des alten Tarifs verlieren nicht sofort ihre Gültigkeit, denn für sie gibt es eine Übergangsregelung. Im Voraus erworbene und noch nicht entwertete Einzelfahrausweise, Tageskarten, Kleingruppentageskarten und 7-Tage-Karten zum alten Preis können noch bis zum 14. Januar 2020 für Fahrten genutzt werden. „Danach besteht die Möglichkeit, die Tickets gegen Zuzahlung des Differenzbetrages bei dem Verkehrsunternehmen umzutauschen, bei dem sie gekauft wurden“, erklärt VBB-Sprecherin Elke Krokowski.

Fahrausweise, bei denen sich der Preis nicht geändert hat, können weiter genutzt werden.

Von René Gaffron

Blutspenden sind wertvolle Geschenke. Kurz nach Weihnachten wurde im Hohen Fläming darum gebeten. Die Resonanz auf die Aufrufe war rekordverdächtig.

29.12.2019

Große Freude bei der krebskranken Elaine: Ein Elsa-Schloss und Spielfiguren aus dem Film hat das fünfjährige Mädchen zu Weihnachten bekommen. Dank der vielen Spenden konnte auch ihr größter Herzenswunsch erfüllt werden.

27.12.2019

Egal ob Romane, Krimis oder Sachbücher: Drei Experten aus Bad Belzig, Brück und Borkheide geben ausgewählte Büchertipps für lange Leseabende und verraten ihre Favoriten und Lieblingsbücher.

27.12.2019