Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Arbeitslosenquote gibt diesmal Rätsel auf
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Arbeitslosenquote gibt diesmal Rätsel auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:47 31.05.2019
Die Arbeitslosenzahl im Hohen Fläming steigt ausgerechnet im Mai. Quelle: dpa
Anzeige
Bad Belzig

Der Arbeitsmarkt im Hohen Fläming wird jetzt Opfer seines Erfolgs vom April. So sind Ende Mai hierzulande 1284 Erwerbsfähige ohne feste Beschäftigung registriert worden. Das sind exakt 19 mehr als im Monat zuvor. Die Quote steigt damit um 0,1 Punkt und liegt jetzt bei 6,2 Prozent. Der Vorjahreswert war schlechter: 6,8 Prozent.

Das geht aus der am Mittwoch veröffentlichten lokalen Statistik hervor. „Sie ist nicht ganz leicht einzuordnen“ sagt Marko Wilke, Leiter der Arbeitsagentur-Geschäftsstelle Bad Belzig. Denn im Land Brandenburg allgemein ist die Arbeitslosenquote von 5,8 auf 5,7 Prozent gesunken. Bundesweit ist für Mai erstmals seit 1950 ein Anstieg der Zahlen verbucht worden. Das wird jedoch vor allem auf eine formelle Überarbeitung der Statistik zurückgeführt, die hierzulande keine Auswirkungen habe.

Anzeige

Zurückhaltung bei Unternehmen

Im besten Fall ist also mit den guten Zahlen im April der Erfolg des Mai vorweg genommen worden. So gab es diesmal nur 231 Abgänge aus der Statistik, im Vormonat aber 419. Eine gewisse Zurückhaltung werde obendrein auf Seite der Unternehmen registriert, heißt es aus der Behörde. Ob die Konjunktur wirklich in die Krise gerät, wird sich voraussichtlich zur Jahresmitte zeigen. Dann enden viele befristete Einstellungen sowie die Ausbildungs- und Studienverhältnisse, wo dann über die Übernahme entschieden wird.

Auf jeden Fall weiter gesucht werden Zugführer, Busfahrer, Zustellboten und Handwerker mit und ohne Fachabschluss.

Von René Gaffron

MAZ-Service: MAZJob

Stelle gesucht?

Wir haben die Lösung!