Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig B 246 nach fast drei Jahren wieder frei
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig B 246 nach fast drei Jahren wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 28.10.2019
Verkehrsfreigabe der B 246 auf der erneuerten Eisenbahnbahnbrücke am Montagvormittag. Quelle: René Gaffron
Lüsse

Ab sofort rollt es wieder auf der B246 zwischen Bad Belzig und Lüsse. Zur Freigabe von Brücke und Straße am Montagvormittag gab es großen Bahnhof: Frank Süßer vom Bundesverkehrsministerium, Egbert Neumann vom Infrastrukturministerium des Landes Brandenburg sowie Christian Hildebrandt von Deutschen Bahn AG haben am Montagvormittag den symbolischen Scherenschnitt – unterstützt von lokaler Prominenz – erledigt.

Die Kollegen der Firma Lauer haben kurz darauf bereits die Sperren von der Piste gesammelt. Im Laufe des Montags sollen in Bad Belzig und Umgebung die Umleitungsschilder abmontiert werden, hieß es aus der Straßenmeisterei.

Umfangreiches Bauvorhaben

„Die Bürger haben schon fast vergessen, dass es die Verbindung überhaupt gibt. Aber sie werden sich auch schnell wieder daran gewöhnen“, prognostiziert Bad Belzigs Bürgermeister Roland Leisegang (parteilos). Denn fast drei Jahre lang war die direkte Route gekappt.

Zunächst 2017 für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Lüsse sowie nun zur Erneuerung der Bahnbrücke und der 2230 Meter langen Piste bis zur B-102-Einmündung vor den Toren der Kur- und Kreisstadt. Buchstäblich am Rande wurden ein Durchlass bei Lüsse saniert sowie der Radweg und ein Entwässerungssystem neu angelegt.

Die Firma Lauer sammelt bereits die Sperren ein. Quelle: René Gaffron

Das von 1970 stammende Brückenbauwerk musste weichen, weil es nicht mehr für heutige und künftige Traglasten ausgelegt war. Außerdem war es das Anliegen der Deutschen Bahn AG, die lichte Höhe über der Bahnstrecke von 5,40 auf 5,75 Meter zu erhöhen. Folgerichtig trägt sie drei Millionen Euro des insgesamt 7,9 Millionen Euro teuren Vorhabens.

Zugverkehr einmal unterbrochen

Kosten- und Terminrahmen konnten eingehalten werden, bestätigt Bauleiter Michael Kaulfuß. Nicht von ungefähr bescheinigten sich alle Beteiligten eine gute Zusammenarbeit. Nur einmal – zum Abbruch der alten Brücke – musste der Zugverkehr der Regionalexpresslinie 7 quasi planmäßig unterbrochen werden.

Lesen Sie auch:

„Schön, dass auf dem Schild ein Datum steht, an dem wir tatsächlich mit Fug und Recht die Straße einweihen“, sagte Egbert Neumann. Der Abteilungsleiter im Ministerium räumte ein, dass das Investitionshoch mit der Vielzahl an Baustellen 2019 die Bewohner und die Wirtschaft an den Rand der Belastbarkeit gebracht habe.

Täglich 4000 Fahrzeuge

Voraussichtlich 4000 Fahrzeuge pro Tag, davon 12 Prozent Schwerlastverkehr, sind für die B246 künftig prognostiziert. Dass die Ruhe der vergangenen Monate nicht für ewig sein würde, darauf seien die Lüsser schon eingerichtet, sagt Andreas Köhr. Er wohnte als Mitglied des Ortsbeirates dem Zeremonielle bei. Der Handwerker sagt aber auch: „Es ist auch schön, dass wir nicht mehr die Umwege in Kauf nehmen müssen.“

Von René Gaffron

Die Burgfestwoche und der Altstadtsommer in Bad Belzig stehen vor einer Zäsur. Einige der Organisatoren werden sich zurückziehen. Um Nachfolger zu finden, haben sie sich etwas ausgedacht.

28.10.2019

Der Reformationstag wird im Hohen Fläming gefeiert. In Bad Belzig mit einem Extra-Stadtrundgang, in Brück mit dem mittelalterlichen Fest. Martin Luther ist ebenfalls angekündigt

27.10.2019

Die Kürbisnacht macht’s möglich. Bad Belziger und Gäste treffen sich in der historischen Altsadt. Nur ein Südafrikaner hat in dem Trubel die Ruhe weg und es auf das Geld der Passanten abgesehen.

27.10.2019