Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Überraschung in Klinik-Geschäftsführung
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Überraschung in Klinik-Geschäftsführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 05.08.2018
Katrin T. Eberhardt ist nun kaufmännische Geschäftsführerin der Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig. Und Landrat Wolfgang Blasig (SPD) zum Teil ihr Chef. Quelle: Andrea Metzler
Bad Belzig

Die Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig überrascht mit einer Personalie in der Leitung des früheren Kreiskrankenhauses.

Dort besetzt ab sofort Katrin T. Eberhardt die Stelle der kaufmännischen Geschäftsführung. Das bestätigt Theresa Decker, die stellvertretende Pressesprecherin der Bergmann-Kliniken auf Anfrage der MAZ. Auf nähere Hintergründe ging das Gesundheitsunternehmen, das sich im Besitz der Landeshauptstadt Potsdam befindet, nicht ein.

Medizinischer Chef bleibt an Bord

Mitgeteilt wurde lediglich noch, dass Dietmar Donner weiterhin medizinischer Geschäftsführer des Hauses bleibt. Die Mitarbeiter der Bad Belziger Klinik seien über diese zum Monatsbeginn erfolgte Veränderung in der Geschäftsführung „schon vorab in einer internen Versammlung informiert“ worden, so Decker.

Kreis hält noch 25 Prozent

Das Krankenhaus Bad Belzig verfügt über 145 Betten.

In der Klinik Ernst von Bergmann Bad Belzig gibt es etwa 250 Beschäftigte. Darunter sind circa 50 Ärzte.

Insgesamt 75 Prozent der Klinik-Gesellschaft gehören dem Ernst-von-Bergmann-Klinikum Potsdam als 100-Prozent-Tochter der Landeshauptstadt. 25 Prozent der Anteile sind Eigentum des Kreises Potsdam-Mittelmark.

Für den kaufmännischen Bereich unterstand auch die Bad Belziger Klinik bislang mit dem Gesamtgeschäftsführer der Bergmannkliniken, Steffen Grebner.

Im Streit mit dem Ex-Arbeitgeber

Die 55-Jährige Katrin T. Eberhardt war zuvor gut 30 Jahre lang in der Rehabilitationsklinik „Hoher Fläming“ in Bad Belzig tätig. Gut 25 Jahre führte sie dort die Geschäfte. Seit der Wende zunächst unter dem Dach der Lilje-Gruppe und nach dem Verkauf 2009 im Namen des Oberlinhauses Potsdam.

Im März dieses Jahres erfolgte dann überraschend die Absetzung Eberhardts vom Posten der Geschäftsführung. Das Verhältnis zwischen ihr und dem Oberlinhaus war beschädigt. Denn schon zuvor galt es als offenes Geheimnis, dass Eberhardt wegen interner Auseinandersetzungen in dem christlichen Unternehmenskonsortium der Stuhl vor die Tür gesetzt wurde.

Die Klinikchefin soll zu einem Quartett von Geschäftsführern aus Oberlin-Tochterunternehmen gehört haben, das sich im Herbst 2017 mit einem Brief an den Aufsichtsrat gewendet hatte, um auf vermutete Fehlentwicklungen im Sozialkonzern aufmerksam zu machen.

Klage vor dem Arbeitsgericht

Später klagte Katrin T. Eberhardt vor dem Arbeitsgericht Brandenburg/Havel gegen ihre Abberufung als Geschäftsführerin des Reha-Klinikums „Hoher Fläming“ im Oberlinhaus“ in Bad Belzig. Beide Seiten signalisierten im Arbeitsgerichtsverfahren die Bereitschaft, sich auf eine außergerichtliche Trennung zu verständigen. Doch die Vorstellungen, unter welchen Bedingungen das geschehen könnte, lagen weit auseinander.

Juristisch gestritten wurde einerseits um den Zeitpunkt, zu dem das Dienstverhältnis beendet werden sollte. Andererseits ging es um eine Dienstwagenfrage sowie um Betriebskosten für ihr privates Grundstück, das Eberhardt im Gelände der Rehaklinik bewohnt.

Von Thomas Wachs

Auf seine Vogeltränke ist Esmatoallah Miraz Ali besonders stolz: Der 15-jährige Afghane hat ein zweiwöchiges Steinmetz-Praktikum in Bad Belzig absolviert. Dabei sieht seine Mutter ihn in anderen Bereichen.

05.08.2018

Die Bad Belziger Feuerwehr rückte in der Nacht zu Freitag zweimal aus. Jeweils stand mitten im Wohngebiet Klinkengrund Sperrmüll in Flammen. Hinweise auf die Brandstifter gibt es bislang nicht.

03.08.2018

Wegen der neuen Beitragsfreiheit für das letzte Kita-Jahr müssen einzelne Träger von Betreuungsstätten im Fläming ihre Finanzen nachbessern. Meist passt aktuell aber der Ausgleichsbetrag vom Land.

02.08.2018