Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Landespolitiker kommen aufs Land
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Landespolitiker kommen aufs Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 03.06.2019
Michael Jungclaus (Bündnis 90/Die Grünen) hat sich lanauf ladab für den Erhalt vonBahnhöfen engagiert – in Medeweitz wie in Klasdorf. Quelle: Frank Pechhold
Hagelberg

Die bündnisgrünen Abgeordneten des Landtages Brandenburg Benjamin Raschke und Michael Jungclaus werden im Hohen Fläming erwartet. „Ländliche Räume: Zwischen Heimat und Hype“, lautet das Thema ihrer Sommertour durch die Mark. Das geht aus einer Mitteilung der Fraktion hervor.

Demnach begeben sich die Politiker am Mittwoch, ab 10.30 Uhr, auf einer Radtour von Wiesenburg –via Schmerwitz und Hagelberg –nach Bad Belzig. Unterwegs wollen sie die Pläne für digitales Arbeiten auf dem Land kennen lernen. Beide Kommunen sind gemeinsam mit dem Unternehmen Coconat auf dem Gutshof Klein Glien dabei, ein Konzept unter dem Titel Smart Village zu entwickeln. Des weiteren gibt es Pläne für das Ko-Dorf zum dauerhaften Wohnen und Arbeiten am Bahnhof Wiesenburg.

Heikles Thema kommt zur Sprache

Anlässlich der Tour findet ferner ein Austausch zu der Initiative von Brandenburger Bürgermeistern zur Änderung des Finanzausgleichgesetzes statt. Die Arbeit der Enquetekommission hatte ergeben, dass Städte und Gemeinden in den ländlichen Regionen tendenziell unterfinanziert sind. Vertreter von der Dorfbewegung werden neben dem Bürgermeister der Gemeinde Wiesenburg/Mark, Marco Beckendorf (die Linke), teilnehmen. Der Abschluss gegen 17.30 Uhr, ist im Rathaus Bad Belzig beim Amtskollegen Roland Leisegang (parteilos) geplant.

Interessierte Bürger sind eingeladen, an der Tour und dem Austausch teilzunehmen. Benjamin Raschke ist Mitglied und einer der Initiatoren der Enquêtekommission „Ländliche Räume“. Sie soll dazu dienen, dass die kleinen Kommunen in der Landespolitik ein stärkeres Gehör finden. Die Bündnisgrünen fordern, dem Ländlichen Raum in Potsdam einen Ort und eine Stimme zu geben sowie mehr finanziellen Spielraum für die kommunale Ebene, damit auf den Dörfern nicht nur gerade so ihre Pflichtaufgaben erfüllt werden.

Bekanntes Gesicht im Hohen Fläming

Michael Jungclaus ist im Hohen Fläming mithin gut bekannt für seinen Einsatz zum Erhalt des Bahnhofes Medewitz. Bislang mit Erfolg.

Interessierte Bürger können sich per E-Mail anmelden: alexandra.tautz@gruene-fraktion.brandenburg.de.

Von René Gaffron

Freude bei Vereinen und Organisationen im Landkreis: Für ehrenamtliche und gemeinnützige Arbeit hat die Mittelbrandenburgische Sparkasse rund 147. 000 Euro an Vereine ausgeschüttet.

02.06.2019

Büchertauschangebote liegen im Trend. Die jüngste Offerte wurde in Baitz etabliert. Dafür ist aber nicht wie sonst so oft eine alte Telefonzelle aufgestellt worden.

02.06.2019

Die Familienzentren im Hohen Fläming unterbreiten Bewegungsangebote für Babys. Die MAZ gibt einige Empfehlungen.

01.06.2019