Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Busfahren in Bad Belzig ist jetzt zehn Cent teurer
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig

Busfahren in Bad Belzig ist jetzt zehn Cent teurer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 04.01.2021
Zwei Hybridbusse rollen seit Sommer auf der Stadtlinie in Bad Belzig. Die Tour kostet jetzt 1,50 statt 1,40 Euro. Quelle: Thomas Wachs
Anzeige
Bad Belzig

Für die Fahrt mit der Stadtlinie 590 in Bad Belzig muss ab sofort ein Groschen mehr bezahlt werden. Bei der Tour werden seit 1. Januar nun 1,50 statt 1,40 Euro kassiert. Ermäßigt sind 1,20 statt 1,10 Euro fällig. Das geht aus der Tarifinformation des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg hervor.

Denn zum Jahreswechsel ist für Busse und Bahnen die Preiserhöhung in Kraft getreten. Sie beträgt durchschnittlich zwei Prozent und wurde beim Beschluss im September noch mit der allgemeinen Entwicklung für Personal- und Betriebskosten begründet. Dabei waren die Verluste wegen der Covid-19-Pandemie nur andeutungsweise betrachtet.

Tageskarten länger gültig

Neu ist, dass Tageskarten – in Bad Belzig für 3,10 statt 2,90 Euro (ermäßigt: 2,20 Euro) – ab sofort für 24 Stunden statt bis zur letzten Fahrt des Tages gelten.

Bezahlt werden kann – dank Plexiglas als Infektionsschutz – wie üblich beim Fahrer. Die Busse von Regiobus Potsdam-Mittelmark und privaten Partnern sind ungeachtet des Lockdowns nach Plan unterwegs, bestätigt Unternehmenssprecherin Anette Lang. Sie verweist darauf, dass Grundschulen eine Notbetreuung anbieten und in weiterführenden Schulen die Abschlussjahrgänge zum Unterricht erscheinen sollen. 

Von René Gaffron