Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Das war das Jahr 2018 im Hohen Fläming
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Das war das Jahr 2018 im Hohen Fläming
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 28.12.2018
Ein Feuerwehrmann bekämpft den Waldbrand bei Treuenbrietzen. Quelle: dpa
Anzeige
Mittelmark

Es war das Ereignis, das die Menschen in der Region in diesem Jahr wohl mit Abstand am meisten gefesselt hat: die große Brandkatastrophe in den Wäldern um Treuenbrietzen im Rekord-Sommer 2018. Über Tage waren die tapferen Einsatzkräfte im Kampf gegen die Flammen im Dienst. Unvorstellbare Leistungen haben die Kameraden aus nah und fern dabei vollbracht.

So war das Jahr 2018 im Hohen Fläming: Die MAZ-Bilder erinnern an besondere Momente des ausklingenden Jahres.

Doch auch andere Themen bestimmten das Jahr im Hohen Fläming: So sorgten die Pläne von Landrat Wolfgang Blasig, die Verwaltung aus der Kreisstadt abzuziehen, für viel Furor. Inzwischen ist das alles wieder etwas abgeschwächt worden – auch dank des vielfältigen Einsatzes der Bad Belziger Bürger.

Anzeige

Völlig neue Schulform etabliert

In Treuenbrietzen gibt es seit August eine völlig neue Schulform für die gesamte Fläming-Region. Mit einer Übernachfrage gestartet ist die Gesamtschule mit Abiturstufe auf dem Gelände des Gymnasiums „Am Burgwall“. Dieses läuft nun parallel aus.

Ob der Abschied der Nieplitztaler Musikanten, die große Tour der Titanen nach Russland oder das Jubiläum in Bardenitz – 2018 war ein aufregendes, stimmungsvolles, manchmal auch trauriges Jahr. Dieses wollen wir in einem Rückblick Revue passieren lassen. Viel Spaß dabei!

Von Philip Rißling