Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Übersetzerin mit Faible für Fläming und Havel
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Übersetzerin mit Faible für Fläming und Havel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:28 24.06.2019
wona Agurto ist Dolmetscherin für die Lokale Aktionsgruppe Fläming/Havel Quelle: Rene Gaffron
Schmerwitz

Wenn die Lokale Arbeitsgruppe Fläming/Havel die Sprachbarrieren überwinden muss, hält sie sich an Iwona Aguerto. Sie ist freiberufliche Dolmetscherin. Am Wochenende war sie bei der trinationalen Begegnung im Einsatz, als insgesamt 45 Slowaken, Polen und Einheimische drei Tage lang vom Hotel am Schloss Schmerwitz aus den Hohen Fläming und den Beetzsse erkundet haben.

„Die Arbeit geht über das reine Übersetzen hinaus“, erklärt die 36-Jährige. Hier muss mit dem Busfahrer die Müllentsorgung geklärt werden, da braucht die Delegation freies W-Lan, um mit den Daheimgebliebenen zu kommunizieren. Offenkundig hat die Polin große Freude an diesen Herausforderungen und bewahrt stets ein Lächeln im Gesicht. „Die meisten Menschen sind offenherzig“, hat sie festgestellt.

Kindheit teilweise in Deutschland

Iwona Aguerto stammt aus Nowy Tomysl, der Partnerregion des Landkreises Potsdam-Mittelmark. Ihre Kindheit hat sie teilweise in Deutschland verbracht. Selbst wenn das Mädchen zu Hause war, hat es aber neben polnisch und englisch auch stets und gern deutsch gesprochen. Folgerichtig ist ihr Talent zunächst in der Heimat erkannt worden.

„2007 habe ich zum ersten Mal für eine Seniorengruppe aus Deutschland übersetzt. Dann war ich bald vom Landrat für die Termine mit den Partnern engagiert“, berichtet die Sprachmittlerin. Ein wenig bedauert sie, dass zwar Interesse füreinander in den Nachbarländern besteht, aber das Erlernen der Sprache kaum ein Ziel ist. Selbst die jungen Leute verständigen sich eher bequem in der Weltsprache Englisch.

Familie in der Südpfalz

Inzwischen lebt die sympathische Blondine in Deutschland. Ihren Mann, einen Chilenen, hat sie beim Studium in Bochum kennen gelernt. Der Ingenieur hat eine Stelle in der Südpfalz, weshalb die Familie mit zwei kleinen Kindern in Germersheim wohnt. Nach der Elternzeit will die studierte Germanistin und Lehrerin nun dort ihre eigene berufliche Karriere nun forcieren. Im Land Brandenburg blieben ihre Bemühungen meist ohne Echo.

Dabei kennt sie speziell den Hohen Fläming schon wie ihre Westentasche. Die Polin kann vom Duft des blühenden Rhododendron im Wiesenburger Park schwärmen, sie erinnert sich an das leckere Essen der Gömnigker Backschweintenne und die Weine von Schultzens Siedlderhof in Werder/Havel. Insofern könnte Iwona Agurto wohl auch eine gute Botschafterin für die Fläming-Region werden.

Kneippen neu entdeckt

Auf der Tour an diesem Wochenende waren der Kanu-Ausflug und das Kneippen an der Reha-Klinik in Bad Belzig die Höhepunkte. „Als ich das Programm für die Reiseteilnehmer übersetzt habe, musste ich mich erst einmal dazu belesen. Diese Art der Vorbeugung kannte ich noch nicht“, gesteht Iwona Agurto. Sie wollte es ausprobieren.

Von René Gaffron

Als das Ergebnis feststand, war das für sie wie ein Traum. Aber eben einer, der endlich wahr geworden ist. Die Bad Belzigerin Josephine Naruhn hat das Abi mit der Note 1,0 abgeschlossen – und einen Wunsch, wie es jetzt weitergehen soll.

24.06.2019

Die Bahnstrecke zwischen Bad Belzig und Brück wird erneuert. Schwellen und Schotter müssen ausgetauscht werden. Davon nehmen nicht nur die direkten Anwohner Notitz .

21.06.2019

Große Müllhaufen mit allerlei Unrat erhitzen im Bad Belziger Klinkengrund immer wieder die Gemüter. Wohnungsgesellschaft und Stadt sind sich des Problems bewusst – eine dauerhafte Lösung ist nicht in Sicht.

21.06.2019