Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Erfolgreiche Premiere der Olsenbande auf Burg Eisenhardt
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Erfolgreiche Premiere der Olsenbande auf Burg Eisenhardt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 14.06.2019
Mit ihrem dritten Coup „Die Olsenbande kann's nicht lassen“ hat das Gauner-Trio einmal mehr das Publikum auf der Burg Eisenhardt begeistert.
Mit ihrem dritten Coup „Die Olsenbande kann's nicht lassen“ hat das Gauner-Trio einmal mehr das Publikum auf der Burg Eisenhardt begeistert. Quelle: Josephine Mühln
Anzeige
Bad Belzig

Kurz vorm Ziel gibt der Wagen den Geist auf. Dabei haben Benny (Christoph Bernhard), Kjeld (Ulrich Schwarz) und Børge (Daniel Schmid) es eilig. Ihr Oberhaupt Egon Olsen (Frank Grünert) kommt aus dem Gefängnis frei und die drei haben alles vorbereitet, um ihn gebührend zu empfangen.

Egon, Benny und Kjeld können es nicht lassen. Die Olsenbande hat ihren dritten Coup in Bad Belzig gelandet und bei der Premiere am Donnerstag das Publikum begeistert.

Am Donnerstagabend hat „Die Olsenbande kann’s nicht lassen“ – der nunmehr dritte Coup der Gauner – auf der Burg Eisenhardt Premiere gefeiert. Um das Auto wieder zum Laufen zu bringen, ist sogleich Publikumsbeteiligung gefragt. Die Männer brummen mächtig gewaltig, die Frauen quietschen nicht weniger engagiert. Und siehe da: Der Motor springt an.

„Es war langweilig ohne dich“, stellt Benny bei Egons Begrüßung fest. Umso erfreulicher also, dass dieser im Kopenhagener Gefängnis einen Tipp bekommen und schon wieder einen Plan hat. Zehn Millionen Euro winken, wenn der Coup gelingt. Das Geld können vor allem Kjeld und Yvonne (Andrea Seitz) gut gebrauchen, um Børges Konfirmation zu feiern.

Bad Belzig als Hauptquartier

Wie ein Rechtsanwalt Egon verraten hat, lagert im Landratsamt Bad Belzig eine Kopie des geheimen Areal-Plans, in dem geschrieben steht, dass die Europäische Union in Nutzungszonen aufgeteilt werden soll. Tschechien sei demnach künftig das Zentrum der Automobilindustrie, Frankreich jenes für Käse und Wein.

Dreh- und Angelpunkt für den Tourismus hingegen wäre Ostdeutschland – mit Bad Belzig als Hauptquartier. Aus diesem Anlass solle in der Stadt ein Gebäude mit 32 Stockwerken entstehen. „Auf dem einzigen Platz, der dafür bisher extra unbebaut geblieben ist“, weiß Egon. „Der Turnplatz.“

Weitere Vorstellungen

Weitere Vorstellungen finden am: 15., 20., 21., 22., 26., 27., 28. und 29. Juni sowie am 4., 5. und 6. Juli statt.

Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr, Einlass um 18.30 Uhr.

Karten für alle Vorstellungen können in der Bad Belziger Tourist-Info am Markt, im Fläming-Bahnhof und im Burghotel gekauft werden. Außerdem sind Vorbestellungen über das Theaterbüro möglich und 033841/94 87 2 (AB).

Die Tickets kosten 19 Euro, ermäßigt 14 Euro.

Oberstaatssekretär Hans Henning Hallandsen (Wolfgang Biedermann) hegt ein besonderes Interesse an besagtem Areal-Plan. Egons Plan sieht deshalb vor, Hallandsen die Dokumente zu verkaufen. Also muss die Olsenbande nach Bad Belzig reisen – das Reisegeld beschafft sie sich mit einem ersten kleinen Coup auf dem Kongens Nytorv, dem größten Platz in der Innenstadt von Kopenhagen.

Im Hohen Fläming angekommen, verlieren die Männer keine Zeit. Um ins Geheimarchiv des Landratsamtes zu kommen, benötigen sie unter anderem Kochschürzen, Kochmützen, Frankfurter Würstchen und drei Kisten Tuborg-Bier. „Wir greifen in das empfindlichste Element einer jeden Verwaltung ein – die Mittagspause“, sagt Egon.

>>> Lesen Sie auch: So liefen die Proben der Olsenbande

Der Plan geht auf: Die Beamten lassen sich mit Hotdogs und Bier aus ihren Büros locken und im Handumdrehen ist das ganze Gebäude leer und unbewacht. Jetzt gilt es, den Franz-Jäger-Safe zu knacken und das gewünschte Schriftstück zu ergattern.

In der Zwischenzeit haben Kommissar Jensen (Jörg Metzner) und sein Assistent Holm (Michael Sachs) in Kopenhagen den Fall Hallandsen auf den Tisch bekommen. Auch Egon Olsens Name fällt – und lässt die Polizisten hellhörig werden. Die beiden folgen den Gaunern in den Hohen Fläming.

Die Olsenbande rund um Schauspieler Frank Grünert (2.v.r.) während der Proben. Quelle: Josephine Mühln

Dort hat allerdings schon längst die Übergabe zwischen Egon Olsen und Hallandsen stattgefunden – im Gentlemen’s Club im Gewerbegebiet Seedoche. Der Oberstaatssekretär hat also seinen Plan und die Olsenbande ihre Millionen. Sollte es diesmal wirklich so einfach gewesen sein?

Natürlich nicht, wie die zweite Hälfte des Stücks erzählt. Ob Benny und Kjeld es am Ende aber schaffen, Egon aus den Fängen des Dummen Schweins (Bernd Sachse) zu befreien, warum sie dafür vorher ins Spielzeuggeschäft und die Apotheke müssen und ob die Olsenbande schließlich gen Süden starten kann – das ist noch bis zum 6. Juli auf der Freilichtbühne der Burg Eisenhardt zu sehen.

Zahlreiche Unterstützer

Unterstützung bekommt das elfköpfige Ensemble dabei vom Jugendtheater „Strumpfhose“, der Olsen-Band sowie dem Olsenprojekt-Chor unter der Leitung von Burkhard Kroll und Ulrike Walther. Sie alle lassen den Abend zu einem kurzweiligen und einzigartigen Theatervergnügen werden.

Von Josephine Mühln