Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Getränke Höhne präsentiert sich auf Grüner Woche
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Getränke Höhne präsentiert sich auf Grüner Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 22.12.2019
Auf der Grünen Woche 2018 in Berlin waren auch diverse Akteure der Tourismusregion Hoher Fläming mit dabei. IM BILD: Niemegker Getränkehändler Bodo Höhne (li.) mit Sohn Willi präsentieren Fläminger Bier Quelle: Gérard Lorenz
Bad Belzig

In knapp einem Monat öffnet die Internationale Grüne Woche in Berlin ihre Türen für Besucher. Auch der Landkreis Potsdam-Mittelmark wird wieder mit regionaler Produktvielfalt vertreten sein – und zwar mit neuem Standort unübersehbar im Eingangstor der Brandenburg-Halle. „Eigentlich ist es also eine Potsdam-Mittelmark-Halle“, witzelt die Kreis-Wirtschaftsförderin Eveline Vogel. Bei der weltgrößten Messe für Ernährungswirtschaft im Januar wird der Landkreis mit kleinen und mittleren regionalen Unternehmen vertreten sein.

Vom 17. bis zum 26. Januar bieten die Unternehmen Lebensmittel, Handwerk und Kunst feil. Zu den Ausstellern zählen zum Beispiel die Kerzenmanufaktur aus Reetzerhütten, die Puppen- und Bärenmanufaktur aus Wiesenburg, der Bio-Catering-Service „Die Karlotte“ und die Kunsthandwerkerin Ree Mack aus Borne. Neu dabei ist neben dem Restaurant Zickengang aus Golzow der Niemegker Familienbetrieb Getränke Höhne.

Radler, Brause und Salami

Am ersten Samstag der Grünen Woche werden Bodo Höhne und sein Team mit einem Stand vertreten sein. „Wir kommen mit Salami, Radler, Brause und Co. und bieten alles an, was wir haben“, erzählt der Niemegker. Bisher hatten der Familienbetrieb mit Brauerei, Likörmanufaktur und Hofladen immer nur andere Aussteller beliefert, unter anderem Jakobs Spargelhof aus Beelitz.

Diesmal ist der Landkreis auf das Niemegker Unternehmen zugekommen und hat gefragt, ob Getränke Höhne Interesse an einem eigenen Stand hätte. Für die Höhnes ist das eine gute Gelegenheit, um für ihre Fläming-Produkte zu werben. „Ein bisschen mehr Bekanntheit kann ja nicht schaden“, sagt Bodo Höhne. „Unsere Kunden sind außerdem auch da, für die müssen wir präsent sein.“

Wurst und Schinken mit extra viel Salz

Messebesucher können sich auf eine besondere Spezialität aus dem Fläming freuen: Gemeinsam mit der Steintherme in Bad Belzig hat der Niemegker Fleischermeister Willi Höhne eine Sole-Salami und einen Sole-Schinken entwickelt. Gäste der Therme und Besucher der letzten Grünen Woche durften die ungewöhnliche Wurst schon probieren. Damals kam das Experiment gut an, berichtet Bodo Höhne.

Neben neuen Ausstellern erwartet Messebesucher auch eine völlig neue Optik in der Brandenburg-Halle 21a: Zum ersten Mal präsentieren sich die Landkreise in einheitlichem Design. „Wir wollen moderner werden“, sagt Eveline Vogel von der Wirtschaftsförderung Potsdam-Mittelmark. „Es wird ein Stückchen gradliniger und nicht so kuschelig wie es vorher war.“

Kulturprogramm aus Potsdam-Mittelmark wird es am 24. Januar zu sehen geben. Dann planen die Tourismusverbände aus dem Havelland und dem Fläming einen gemeinsamen Auftritt.

Von Hannah Rüdiger

Frohe Kunde für die Velo-Nutzer im Hohen Fläming. Vor den Toren von Bad Belzig wird nächstes Jahr eine Lücke im Wegenetz geschlossen. Die Allee erhält dabei fast ihr ursprüngliches Bild.

21.12.2019

Diese Woche gibt es veränderte Termine bei der Müllabfuhr in Potsdam-Mittelmark. Der Grund ist Weihnachten. Die Gelben Säcke werden teilweise vorfristig abtransportiert.

21.12.2019

Am 9. Januar will der Verein „Belziger Forum“ Gesprächsstrategien gegen rechte und rassistische Parolen aufzeigen. Dazu findet ein Argumentationsseminar im Bad Belziger Rathaus statt.

21.12.2019