Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Kinoprogrammpreis: „Hofgarten“ bekommt 5000 Euro
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Kinoprogrammpreis: „Hofgarten“ bekommt 5000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 10.07.2019
Sven Andresen (m.) während der Preisverleihung zum Kinoprogrammpreis des Medienboard Berlin-Brandenburg. Quelle: Medienboard/Nadja Wohlleben
Bad Belzig

Das Bad Belziger Kino „Hofgarten“ wurde mit dem diesjährigen Kinoprogrammpreis ausgezeichnet. Verliehen wird er vom Medienboard Berlin-Brandenburg. Sven Andresen und Andreas Söhnge können sich damit über eine Prämie in Höhe von 5000 Euro für ihr kleines Kino in der Puschkinstraße freuen.

„Trotz seiner sorgfältigen und intensiven Programmarbeit hatte der ’Hofgarten’, wie viele Kinos im letzten Jahr, deutlich weniger Besucher. Das Filmangebot war leider nicht so stark“, beginnt die Jury ihre Begründung. „Doch die Macher bleiben bei ihrer Linie, regelmäßig Kinderkino, Filmkunstreihen und viele mit Aktionen und Kooperationen verbundene Filme anzubieten. Das ist gut so und lockt hoffentlich wieder mehr Menschen aus ihrer Datsche ins Kino.“

Auszeichnung für 15 weitere Kinos

Der Kinoprogrammpreis wurde bereits zum 21. Mal verliehen. Er soll „das herausragende Engagement der Kinomacher“ ehren, wie das Medienboard schreibt. Und weiter: „Seit 1999 wird mit dem Preis eine kulturell anspruchsvolle Programmstruktur kleinerer Kinos gesichert.“ Neben dem Bad Belziger Kino haben 15 weitere Häuser eine Auszeichnung erhalten.

„Wir brauchen Kinos mit vielfältigem Programm in der Metropole ebenso wie in deren Umland und im ländlichen Raum“, sagte Brandenburgs Medien-Staatssekretär Thomas Kralinski (SPD) zur Bedeutung von kleinen Kinos. „Besonders in kleinen Orten in dünn besiedelten Gebieten sind Kinos nicht nur auf moralische Unterstützung angewiesen. Sie brauchen auch finanzielle Hilfe.“

Zuschauermagneten und Nischenfilme

Seit der Eröffnung des „Hofgarten“-Kinos im Jahr 2005 behaupten sich Andreas Söhnge und Sven Andresen mit einer Mischung aus Zuschauermagneten und Nischenfilmen. Dennoch müssen sie sich auch immer wieder neuen Herausforderungen stellen.

„Bei ständig steigenden Kosten ist es schwer, das Geschäft zu führen, wenn die Einnahmen nicht entsprechend mit steigen“, bekannte Sven Andresen zuletzt im Gespräch mit der MAZ. „Eine weitere große Herausforderung für uns ist sicher das immer größere Filmangebot, welches der Gast auch gern bei uns sehen würde. Leider haben wir nur drei Kinosäle und die Filmverleiher zwingen uns weiterhin, sehr viele Vorstellungen eines Filmes anzubieten, je neuer der Film ist.“

Von Josephine Mühln

Auf Nummer sicher gehen wollen viele Fahrradbesitzer in Bad Belzig. Anlässlich des Aktionstages am Dienstag lassen sie sich einen Code in den Rahmen ihrer Velos nageln. Das soll Diebe abschrecken.

09.07.2019

Mittels Räuberleiter wollten zwei Männer am Sonntagabend in Bad Belzig in eine Wohnung in der Heinrich-Heine-Straße einbrechen. Besonders unauffällig gingen sie dabei jedoch nicht vor.

08.07.2019

Sonne, Wind und Regen begleiten Tobias Mundil schon seit Kindertagen. Aus einer analogen Wetterstation wurde später ein digitales Modell – und mittlerweile veröffentlicht der Bad Belziger seine Wetterwerte auf einer eigenen Internetseite.

07.07.2019