Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Suche nach Atommülldepot: Infoabend in Bad Belzig
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Suche nach Atommülldepot: Infoabend in Bad Belzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 21.02.2020
Die Lagerung der radioaktiven Abfälle ist noch ungeklärt. Bei der Suche nach einem Depot wird dem Vernehmen nach der Hohe Fläming unter die Lupe genommen.
Die Lagerung der radioaktiven Abfälle ist noch ungeklärt. Bei der Suche nach einem Depot wird dem Vernehmen nach der Hohe Fläming unter die Lupe genommen. Quelle: Andreas Vogel
Anzeige
Bad Belzig

Der Ausstieg aus der Kernenergie ist beschlossene Sache. Aber ein Endlager für den Atommüll wird allerdings gerade noch gesucht. Einige Landstriche im Westen der Mark Brandenburg könnten dafür geeignet sein. Dem Vernehmen nach werden auch Tonsteinformationen in 300 bis 1000 Meter Tiefe im Hohen Fläming, südlich von Brandenburg/Havel und Werder/Havel zu diesem Zweck in Augenschein genommen.

Darüber soll bei einem Forum der Grünen Liga Brandenburg informiert werden. Sie hat jedenfalls für Donnerstag in die Albert-Baur-Halle eingeladen.

Zwischenbericht im Herbst

Die Bundesgesellschaft für Endlager (BGE) ist seit 2017 mit der Untersuchung für ganz Deutschland beauftragt. Bis zum Jahr 2031 soll sie den geeigneten Platz ermittelt haben. Im Herbst 2020 ist die Veröffentlichung eines ersten Zwischenberichtes vorgesehen. Darin werden jene Standorte benannt, die weiter als Depot für radioaktive Abfälle in Frage kommen.

Schon vorab hat die Initiative „Ausgestrahlt“ das Verfahren selbst kritisch betrachtet. Neben fachlichen Mängeln wird vor allem die nicht optimale Bürgerbeteiligung beklagt. Deshalb wird mit der Grünen Liga Brandenburg gerade eine Veranstaltungsreihe organisiert. „Allein auf die Vorhaben der Bundesregierung zur Endlager-Kommunikation zu warten, reicht nicht aus“, erklärt Herwig Mascher als Vorsitzender der Umweltorganisation.

Nach einem Forum in Neuruppin, wo ebenfalls seit einiger Zeit erhebliche Befürchtungen gehegt werden, sollen Interessierte aus Bad Belzig und Umgebung nun über die Position der Kritiker informiert werden.

Der Informationsabend der Grünen Liga Brandenburg findet statt am 27. Februar, 19 Uhr, in der Albert-Baur-Halle zu Bad Belzig.

Lesen Sie dazu auch:

Von René Gaffron