Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig So klappt Inklusion in der Kita „Tausendfüßler“
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig So klappt Inklusion in der Kita „Tausendfüßler“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 10.09.2019
Heilpädagogische Frühförderung beim Inklusionsprojekt in der Bad Belziger Kita „Tausendfüßler“: Franka Wiechmann (l., Sozialpädagogin), Janet Prinz (Heilpädagogin) und Kathrin Pohlmann-Reiß (Heilpädagogin). Quelle: Privat
Bad Belzig

Selbstverständlich mit Unterschieden umgehen und alle Kinder so anerkennen, wie sie sind. Das haben sich Franka Wiechmann, Janet Prinz und Kathrin Pohlmann-Reiß für ihre tägliche Arbeit auf die Fahne geschrieben.

Die drei Frauen sind als Sozial- und Heilpädagoginnen bei der Interdisziplinären Frühförder- und Beratungsstelle der Ernst von Bergmann Sozial GmbH angestellt – und betreuen in einem speziellen Inklusionsprojekt die heilpädagogische Frühförderung in der Kita „Tausendfüßler“ in Bad Belzig.

Alltagsintegriert mit Verschiedenheiten umgehen

„Der Gedanke, inklusiv zu arbeiten, entstand nach jahrelanger Erfahrung in verschiedenen Kindertagesstätten und dem Wunsch, Kinder wohnortnah zu unterstützen – auch, wenn sie einen besonderen Förderbedarf haben“, sagt Franka Wiechmann. „Inklusiv bedeutet für uns, alltagsintegriert mit Verschiedenheiten umzugehen.“

Im Vordergrund der heilpädagogischen Arbeit, die aus der Kita bereits seit 2015 nicht mehr wegzudenken ist, stehen die Kinder mit ihren Familien. „Je nach Bedarf unterstützen wir sie regelmäßig“, erläutert Janet Prinz.

Die Bauarbeiten auf dem Gelände der Kita „Tausendfüßler“ in Bad Belzig gehen weiter voran. Der erste Teil des Spielplatzes ist bereits fertig. Quelle: Josephine Mühln

„Dabei spielen individuelle Gegebenheiten in der Familie – zum Beispiel Stresssituationen im Beruf, Familienzuwachs, Veränderungen im Familiensystem, Trennung, Scheidung und Tod eine wesentlich Rolle.“ Ein gutes Netzwerk aus verschiedenen Professionen sei bei ihrer Arbeit wichtig, sagt die Heilpädagogin weiter.

„Neben der praktischen Förderung der Kinder, die individuell sehr verschieden sein kann, stehen wir dem pädagogischen Personal der Kita beratend zur Seite, vermitteln neue Sichtweisen und finden gemeinsam neue Ansätze“, ergänzt Kathrin Pohlmann-Reiß.

Mehr zum Thema:

> Der Streit um Bad Belziger Kita „Tausendfüßler“ wird schärfer

> Demo durch Bad Belzig für mehr Erzieher in der Kita „Tausendfüßler

> Eltern demonstrieren für mehr Erzieher

Bisher habe die inklusive Arbeit in der Kita allerdings nur einen Projektstatus – und sei bis Ende 2020 finanziert. „Wie es danach weitergeht, wird sich zeigen“, sagen die drei Frauen.

„Aber es ist zu erkennen, dass unsere Arbeit einzigartig ist und durch die Familien und die Fachkräfte der Kita als Bereicherung gesehen wird“, sagt Franka Wiechmann. „Dieses besondere Projekt sollte langfristig also einen festen Platz in der Bad Belziger Kita einnehmen.“

Von Josephine Mühln

Der Zirkus Moreno hat In Bad Belzig seine Zelte aufgeschlagen. Fünf Vorstellungen an vier Tagen sind angekündigt. Tiere und Talente hatten schon TV-Engagements.

10.09.2019

Zum 20. Mal findet am Wochenende in Bad Belzig die Messe für Ausbildung und Beruf statt. Einiges ist für Organisatorin Jutta Gehrke Routine. Den Erfolg der Veranstaltung kann sie begründen

09.09.2019

Das Projekt „Wir zu Lande“ setzt sich für Medienkompetenz im Hohen Fläming ein. Zunächst wurden die Ansprüche an den Journalismus erörtert. Nun geht es an die praktische Arbeit.

08.09.2019