Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Sein Werk ist ein Denkzeichen für die Opfer von Berditschew
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig

Künstler aus Bad Belzig widmet sein Ausstellung Opfern von Berditschew

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 17.09.2020
Thomas Wernicke ist stellvertretender Vorsitzender des Kunstvereins "Hoher Fläming". Er gestaltet die nächste Exposition in der Galerei auf der Burg Eisenhardt in Bad Belzig. Er widmet sie den Opfern des Judenverfolgung in Berditschew Quelle: Promo
Anzeige
Bad Belzig

Bilderwechsel auf dem Wahrzeichen von Bad Belzig. Thomas Wernicke eröffnet am Wochenende in der Galerie des Kunstvereins „Hoher Fläming“ auf der Burg Eisenhardt seine erste Einzelausstellung.

Gezeigt wird ein Projekt, an dem er seit 2007 arbeitet. Berditschew ist für ihn zu einem Synonym für die Massaker der deutschen Truppen während des Zweiten Weltkrieges in den besetzten Gebieten der Sowjetunion geworden, ein Beispiel für das, was an Hunderten von Orten und mit Millionen von Menschen geschehen ist.

Anzeige

Recherche vor Ort

Der Künstler hat auf mehreren Reisen in die Ukraine und nach Weißrussland nach Zeugen der Verbrechen, nach Überlebenden, gesucht.Bei seinen Besuchen in Berditschew, 40 Kilometer westlich von Kiew gelegen, traf er auf Geschichten und Schicksale, deren Geflecht so dicht und lebendig wurde, dass er das Erlebte und Verlorene der Überlebenden festhalten und sichtbar machen wollte.

Thomas Wernickeseit drei Jahren in Bad Belzig ansässig –versteht seine Exposition und den gleichnamigen Dokumentarfilm als Mahnung gegen jede Form von Intoleranz, Ignoranz und Rassismus. Gleichzeitig ist es ihm wichtig, den Menschen, die ihm ihre Geschichte anvertraut hatten, ein Denk-Zeichen zu setzen, heißt es in er Ankündigung. Ihre schlichte menschliche Wärme hat ihn immer wieder tief beeindruckt.

Windrad in Kooperation

Der Film „Berditschew“ wird am 20. und 25. September, jeweils 19 Uhr im kleinen Festsaal zu sehen sein. Das in den Galerieräumen gezeigte Windrad entstand in Zusammenarbeit mit Antonius Zehringer, ebenfalls Mitglied des Kunstvereines.

Tenorsaxofonist Uli Kempendorff spielt zum Auftakt der Ausstellung von Thomas Wernicke in den Galerieräumen auf der Burg Eisenhardt in Bad Belzig Quelle: Promo

Zur Ausstellungseröffnung am 20. September, 16 Uhr, spielt der Berliner Tenorsaxophonist Uli Kempendorff. Besichtigungen sind dann bis 8. November jeweils an den Wochenenden 13, bis 17 Uhr, möglich.

Von René Gaffron