Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Bleibt Bad Belzig das höchste Kurortprädikat erhalten?
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Bleibt Bad Belzig das höchste Kurortprädikat erhalten?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 13.05.2019
Christian Kirchner, scheidender Geschäftsführer der Kurgesellschaft Bad Belzig. Quelle: Stein-Therme Bad Belzig
Bad Belzig

In acht Tagen findet das nächste Kurortforum statt. Der langjährige Geschäftsführer der Kurgesellschaft, Christian Kirchner, wechselt zwar diese Woche offiziell in den Ruhestand. Die Veranstaltung hat er jedoch noch maßgeblich mit vorbereitet und gibt Auskunft dazu.

Warum braucht man das Kurortforum?

Christian Kirchner: Alle zwei Jahre soll die Entwicklung der Kommune mit den Einwohnern besprochen werden. So lautete die sehr sinnvolle Initiative der ehemaligen Bürgermeisterin Hannelore Klabunde-Quast. Vorzugsweise sollte jeweils ein Schwerpunktthema gewählt werden – die Vernetzung der Einrichtungen im Gesundheitsstandort und Verkehrsfragen standen zuletzt zur Diskussion. Jetzt rückt freilich die Rezertifizierung des Prädikates in den Fokus.

Bad Belzig ist seit 2009 Thermalsoleheilbad ...

Dieser Titel muss alle zehn Jahre bestätigt werden. Das ist bundesweit für alle Kurorte so geregelt. Noch in diesem Jahr wird daher die Prüfung durch den Landesfachbeirat, in dem ich seit der Berufung durch die damalige Ministerin Regine Hildebrandt (SPD) mitwirken darf, erfolgen.

Welche Kriterien müssen erfüllt werden, welche Zahlen sind vorzulegen?

Unter anderem sind erst einmal umfangreiche Fragebögen zu beantworten. Zur Entwicklung der Infrastruktur des Kurortes allgemein, zum Heilmittel speziell –die Sole wird freilich stetig analysiert. Darüber hinaus wird es mit Unterstützung des Deutschen Wetterdienstes wieder ein Jahr lang Klima-Messungen im Kurpark und in der Puschkinstraße geben. Es zeichnet sich allerdings nicht ab, dass diese Bestandsaufnahme zu Beanstandungen führen könnte. Eine bestimmte Zahl von Besuchern und Übernachtungen muss hingegen nicht nachgewiesen werden.

In der Stein-Therme Bad Belzig findet am 22. Mai, 19 Uhr, das Kurortforum statt. Quelle: Dirk Fröhlich

Können sich alle beteiligten also entspannt zurücklehnen?

Nein, für Selbstzufriedenheit gibt es in Bad Belzig keinen Grund. Deshalb hat ein Kreis von etwa 20 Teilnehmern mit Unterstützung der Fachfirma IFT Consulting bereits an der Fortschreibung des Kurkonzeptes gearbeitet. Die Arbeit an der Aufenthaltsqualität ist augenscheinlich noch nicht beendet. Beispielsweise muss auf die Herausforderungen der Digitalisierung eingegangen werden. Genau darüber soll bei der Zusammenkunft am 22. Mai, 19 Uhr, in der Stein-Therme informiert und mit möglichst vielen Interessierten diskutiert werden.

Von René Gaffron

Sänger Ronny Weiland hat ein gefeiertes Konzert in Bad Belzig gegeben. Der Auftritt war für ihn etwas Besonders. Denn in dem Städtchen hat sein Idol – Ivan Rebroff – als Kind gelebt.

12.05.2019

Am Tag der Städtebauförderung sind in Bad Belzig Historie und Zukunft des einstigen Hotels „Zum goldenen Stern“ beleuchtet worden. Dabei gab es viele sehr persönliche Episoden zu hören.

12.05.2019

Die Wohnungsbaugenossenschaft 1919 Bad Belzig hat ihr 100-jähriges Bestehen gefeiert. Doch sie blickt nicht nur zurück. Geschäftsführer Steffen Tschiersch verriet jetzt auch Neubaupläne.

12.05.2019