Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Bad Belzig Laga 2022: Neues Catering und Parkplatzsuche
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig Laga 2022: Neues Catering und Parkplatzsuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 20.12.2019
Visualisierung des "Parks am Mühlenfließ" in Beelitz zur Landesgartenschau 2022 Quelle: Stadt Beelitz
Bad Belzig

Zwei Jahre vor der Landesgartenschau ist die Stadt Beelitz auf Parkplatzsuche. Wegen der Naturschutzgebiete um die Stadt sei es schwierig, geeignete Flächen für Besucherparkplätze auszuweisen, sagte Potsdam-Mittelmarks Landrat Wolfgang Blasig (SPD) jetzt vor Journalisten. „Das ist genehmigungstechnisch gar nicht so einfach.“ Nachhaltigkeit und temporäre Besucherparkplätze ließen sich kaum miteinander vereinbaren.

Für den zentralen Besucherparkplatz, der hinter dem neuen Feuerwehrdepot entstehen soll, gibt es hingegen schon nachhaltige Nutzungspläne: Nach der Laga soll er als Caravanstellplatz dienen. Damit die meisten Laga-Besucher gar nicht erst mit dem Auto anreisen müssen, ist zudem Zusatzverkehr auf der Schiene eingeplant.

Landkreis steht Beelitz mit Expertise zur Seite

„Die Stadt ist entschlossen, alles zu tun, um ein guter Gastgeber zu sein“, sagte Blasig. Auch der Landkreis wolle dem Laga-Ausrichter mit seinen Erfahrungen von der Bundesgartenschau 2001 in Potsdam zur Seite stehen.

In einem Pavillon der Landesgartenschau unter dem Motto „Gartenfest für alle Sinne“ wird der Landkreis eine Gemeinschaftsausstellung für die Region organisieren. Darin sollen alle Gemeinden vertreten sein. Für die einzelnen Ortsteile von Beelitz seien ebenfalls Ausstellungsareale eingeplant.

Außerdem wird die Laga 2022 mit neuem Catering-Konzept aufwarten: Auf den Teller kommen nur Gerichte von verschiedenen regionalen Anbietern. „Das wird eine ganz besondere Herausforderung“, sagt Kreis-Wirtschaftsfördererin Eveline Vogel. Der Landkreis werde die Stadt bei diesem Vorhaben unterstützen. Schließlich sei die Ausrichtung der Laga eine große Hilfe bei der Stadt- und Regionalentwicklung.

Von Hannah Rüdiger

Wochenlang haben die guten Feen der Initiative „Zaubermoment“ Geschenke gebastelt, verpackt und an Kinder von bedürftigen Familien verschickt. Die MAZ-Leser haben dabei geholfen und 700 Euro gespendet.

20.12.2019

Die Parkgebühren in Bad Belzig werden erhöht. Der kostenlose Kurzzeittarif mit der „Brötchentaste“ bleibt aber vorerst erhalten. Das kommt unerwartet.

20.12.2019

Der Bürgerbus „Hoher Fläming“ legt eine Pause ein. Weihnachten ist der Grund. Fahrplanänderungen gelten auch für weitere Regiobuslinien.

20.12.2019