Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Bad Belzig Polizisten ziehen Bus am Fläming-Bahnhof aus dem Verkehr
Lokales Potsdam-Mittelmark Bad Belzig

Polizisten ziehen Bus am Fläming-Bahnhof aus dem Verkehr

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 19.11.2021
Am Fläming-Bahnhof Bad Belzig ist ein Bus aus dem Verkehr gezogen worden. Er hätte als Ersatz für einen Regionalexpress 7 fahren sollen.
Am Fläming-Bahnhof Bad Belzig ist ein Bus aus dem Verkehr gezogen worden. Er hätte als Ersatz für einen Regionalexpress 7 fahren sollen. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Anzeige
Bad Belzig

Die Polizei hat kurzfristig einen Bus aus dem Verkehr gezogen. Er hätte am Donnerstagabend eigentlich als Ersatz für den derzeit nicht fahrenden Regionalexpress 7 eingesetzt werden sollen. Doch erschien das Fahrzeug technisch mangelhaft, so dass es gleich am Fläming-Bahnhof Bad Belzig noch genau unter die Lupe genommen wurde.

Beschwerden von Reisenden waren wohl nicht ursächlich. „Die Kollegen haben selbst den Verdacht gehabt“, berichtet ein Sprecher der Polizeidirektion West auf MAZ-Nachfrage.

Die Sonderüberwachungsgruppe der Verkehrspolizei wurde jedenfalls herbeigerufen. Die Beamten verfügten, dass der Bus sicher gestellt und einem Sachverständigen vorgeführt werden muss. Ausschlaggebend für den Entschluss war wohl der schlechte Zustand der Reifen, heißt es auf MAZ-Nachfrage.

Busse schon häufiger im Fokus

Auch ist unklar, ob infolge dessen Fahrgäste nach 18.30 Uhr in Richtung Berlin oder Dessau auf der Strecke geblieben sind.

Tatsache ist, dass die Deutsche Bahn den Schienenersatzverkehr an Dienstleister vergeben hat. Deren ortsunkundige Fahrer sorgen nicht selten für Aufsehen, wenn sie auf dem Kurs durch die enge Bad Belziger Altstadt mit Gelenkbussen ins Kurbeln kommen oder aber auch schon weil überfüllte Busse mit mehr als 100 Kilometern je Stunde auf der Autobahn gen Potsdam rasten.

Von René Gaffron